AFP

Das Ende einer Ära: Simeone verlässt Atletico im Sommer

10. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

Es wird das Ende einer glorreichen Ära sein. Laut "El Chiringuito" wird Diego Simeone Atletico Madrid diesen Sommer nach 11 Jahren verlassen.

Und das, unabhängig von den Ergebnissen, die er von nun an bis Saisonende erzielt. In letzter Zeit wurden Stimmen vieler Atletico-Anhänger laut, die einen Trainerwechsel forderten. Die Mehrheit steht jedoch immer noch hinter Simeone, denn für viele repräsentiert er das Gesicht und die Persönlichkeit von allem, was Atletico Madrid heute ausmacht.

Das Gesicht von Atletico Madrid

Seit Simeone in den Verein eingetreten ist, hat er jede Saison unter den ersten vier beendet und die "Rojiblancos" zu zwei Meistertiteln, zwei Champions-League-Endspielen, einer Copa del Rey, zwei Europa Leagues, zwei europäischen Supercups und einem spanischen Supercup geführt. Mit seinem harten und defensiven Fußball hat er Atleti in ganz Europa bekannt gemacht.

Tuchel als Nachfolger?

Am Sonntag verloren die "Rojiblancos" gegen den FC Barcelona mit 0:1 und stehen zurzeit mit 14 Punkte Rückstand auf Tabellenplatz fünf. Gleichzeitig beendete das Madrider Team die Europapokalsaison dieser Saison vorzeitig, nachdem sie in Gruppe B der Champions League den letzten Platz belegt hatten.Diego Simeone könnte auf der Bank von Atletico Madrid durch Luis Enrique oder Thomas Tuchel, beide zurzeit vereinslos, ersetzt werden.

Quelle: Redaktion / tgo