APA - Austria Presse Agentur

Däne Cort gewinnt 6. Vuelta-Etappe, Roglic neuer Führender

19. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

Der Däne Magnus Cort hat am Donnerstag in Alto de la Montana de Cullera als einziger "Überlebender" einer Fluchtgruppe die 6. Etappe der Spanien-Radrundfahrt gewonnen. Der Slowene Primoz Roglic übernahm das Rote Trikot des Gesamtleaders. Der Titelverteidiger schloss auf dem kurzen, steilen Schlussanstieg zu Cort auf, überließ diesem aber den Tagessieg. Roglic führt nun 25 Sekunden vor dem Spanier Enric Mas. Hauptrivale Egan Bernal liegt als Fünfter 41 Sek. zurück.

Der als Führender in das Vuelta-Teilstück gegangene Franzose Kenny Elissonde (Trek) fiel weit zurück und findet sich nur noch auf Gesamtrang 34 wieder. Der Oberösterreicher Felix Großschartner hingegen hielt sich mit Etappenrang zehn bei nur 16 Sekunden Rückstand auf Cort und Roglic gut, dem Bora-Profi gelang eine Verbesserung vom 26. auf den 15. Gesamtrang (+2:09 Min.). Weiter Gesamt-20. (+2:38) ist sein Landsmann und Alpecin-Youngster Tobias Bayer nach Tagesrang 35 (+53 Sek.).

Das siebente Teilstück führt am Freitag über 152 km von Gandia mit einer Bergankunft auf den Balcon de Alicante. Die Spanien-Rundfahrt endet am 5. September mit einem Einzelzeitfahren in Santiago de Compostela.

Quelle: Agenturen