AFP

Comeback-Sieg für ManCity: 4:2 nach 0:2 gegen Tottenham

20. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Manchester City hat am Donnerstag in der englischen Fußball-Premier-League einen spektakulären Sieg eingefahren.

Der Titelverteidiger verwandelte vor eigenem Publikum gegen Tottenham einen 0:2-Rückstand noch in einen 4:2-Erfolg und ging damit nach zuletzt zwei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge wieder als Gewinner vom Platz. Der Rückstand des Tabellenzweiten auf Spitzenreiter Arsenal beträgt fünf Punkte, allerdings haben die "Gunners" eine Partie in der Hinterhand.

Zwei Ederson-Patzer sorgen für Rückstand

Die Gastgeber hatten zwar zunächst die besseren Chancen, gerieten aber durch einen Fehler von Goalie Ederson in Rückstand. Der Brasilianer zwang Rodri mit einem missglückten Zuspiel zu einem Fehlpass, Dejan Kulusevski nahm das Geschenk dankend an (44.). Kurz vor der Pause faustete Ederson eine scharfe Hereingabe von Harry Kane aus spitzem Winkel genau auf Emerson Royal, der zum 2:0 für die Londoner einköpfelte.

Nach dem Seitenwechsel gelang den "Citizens" innerhalb von zwölf Minuten die Wende. Zunächst staubte Julian Alvarez ab (51.), dann war Erling Haaland aus kurzer Distanz per Kopf erfolgreich (53.) und schließlich überraschte Riyad Mahrez Tottenham-Goalie Hugo Lloris mit einem Schuss ins kurze Eck (63.). Der Algerier sorgte nach einem Patzer von Clement Lenglet auch für den Endstand (90.).

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo