APA - Austria Presse Agentur

Brasilien dreht Spiel gegen Venezuela, Argentinien Remis

08. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Brasilien hat in der Südamerika-Qualifikation für die Fußball-WM 2022 die erste Niederlage abgewendet und damit weiter eine makellose Bilanz. Ohne den Gelb-gesperrten Superstar Neymar gewann der Rekordweltmeister gegen Venezuela in Caracas am Donnerstag (Ortszeit) nach 0:1 zur Pause noch mit 3:1. Argentinien mit Lionel Messi und Paraguay trennten sich in Asuncion torlos.

Brasilien geriet nach einem Abwehrfehler, den Eric Ramirez von Dynamo Kiew in der elften Minute ausnutzte, in Rückstand. Durch einen Kopfball von Marquinhos (71.), einen Elfmeter von Gabriel Barbosa (85.) und einen gelungenen Abschluss von Debütant Antony (Ajax Amsterdam) in der Nachspielzeit drehte Brasilien das Spiel aber noch. Nach dem neunten Sieg im neunten Spiel führt die Selecao in der Tabelle der Südamerika-Qualifikation nun mit 27 Punkten weiter vor Argentinien (19), Ecuador (16) und Uruguay (16). Venezuela ist mit vier Punkten Zehnter und Letzter.

Quelle: Agenturen