APA/APA (AFP/Getty)/Mike Ehrmann

Celtics schaffen im NBA-Play-off Ausgleich gegen Miami

0

Die Boston Celtics haben im Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Miami Heat den Ausgleich geschafft. Der Rekordmeister fuhr am Montag (Ortszeit) einen deutlichen 102:82-Heimerfolg ein.

In der "best of seven"-Serie steht es nun 2:2. In Miami steht am Mittwoch die fünfte Partie im Kampf um den Einzug in die NBA-Finals an.

Tatum mit furioser erster Halbzeit

Mit einem 26:4-Lauf eröffneten die Gastgeber die Partie, nach dem ersten Viertel lagen die Celtics mit 18 Zählern Vorsprung in Führung. Besonders gut aufgelegt war Jayson Tatum: Bostons Topscorer erzielte 24 seiner insgesamt 31 Punkte in der ersten Hälfte. Nach der Pause bauten die Celtics ihren Vorsprung auf zeitweise bis zu 32 Punkte aus.

Bei den Heat kamen die fünf Spieler der Startformation auf zusammen nur 18 Zähler. Seit Startformationen zur Saison 1970/71 in der NBA statistisch erfasst werden, ist dies die geringste Punkteausbeute in der Play-off-Geschichte.

NBA-Ergebnisse vom Montag, Play-off - Halbfinale ("best of seven") - Eastern Conference: Boston Celtics - Miami Heat 102:82. Stand in Serie 2:2

ribbon Zusammenfassung
  • Die Boston Celtics haben im Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Miami Heat den Ausgleich geschafft.
  • Der Rekordmeister fuhr am Montag (Ortszeit) einen deutlichen 102:82-Heimerfolg ein. In der "best of seven"-Serie steht es nun 2:2.
  • In Miami steht am Mittwoch die fünfte Partie im Kampf um den Einzug in die NBA-Finals an.