APA/APA/dpa/Sven Hoppe

Bayern bleibt nach Remis gegen Gladbach an Tabellenspitze

27. Aug. 2022 · Lesedauer 3 min

Borussia Mönchengladbach hat dem FC Bayern in München einen Punkt abgeknöpft. Nach Treffern von Marcus Thuram (43.) und Leroy Sane (83.) trennten sich die beiden Teams im Topspiel der 4. Runde mit 1:1. Die Bayern übernahmen somit wieder die Tabellenführung, liegen aber punktegleich mit dem neuen Zweitplatzierten Union Berlin voran. Der Hauptstadtclub feierte einen 6:1-Kantersieg auf Schalke. Dortmund gewann nach der Last-Minute-Niederlage der Vorwoche mit 1:0 bei Hertha BSC.

Die Bayern, bei denen ÖFB-Legionär Marcel Sabitzer abermals in der Startelf stand, waren von Beginn an das überlegene Team und fanden zahlreiche Chancen vor. Zweimal zappelte der Ball nach Abschlüssen von Sadio Mané im Netz, beide Male zählte der Treffer aufgrund einer Abseitsposition nicht. In der 43. Minute stellte Thuram nach einem Patzer von Dayot Upamecano mit dem ersten Torschuss der Borussen den Spielverlauf auf den Kopf.

In Hälfte zwei rollten zahlreiche Bayern-Angriffe auf das Tor von Yann Sommer zu. Der überragende Schweizer Tormann vereitelte zahlreiche Großchancen, hatte gegen Sané allerdings einmal das Nachsehen. In seinem 266. Ligaspiel (Schweiz-Rekord) wehrte Sommer 19 Schüsse ab und damit so viele wie kein anderer Bundesliga-Torhüter seit Beginn der detaillierten Datenerfassung.

Die Tore beim Kantersieg von Union Berlin, bei denen der etatmäßige Kapitän Christopher Trimmel auf der Bank platz nahm, erzielten Morten Thorsby (6.), Sheraldo Becker (36., 46.), Janik Haberer (45+3) sowie in der Schlussphase Sven Michel (87., 90.). Schalkes Marius Bülter glich zwischenzeitlich per Handelfmeter aus (31.). Der Aufsteiger aus Gelsenkirchen wartet somit weiterhin auf den ersten Saisonerfolg.

Borussia Dortmund legte beim 1:0 (1:0)-Auswärtserfolg in der Hauptstadt munter los. Salih Özcan und Marco Reus trafen jeweils nur das Aluminium. Es dauerte bis zu Minute 32, ehe Anthony Modeste das Chancenplus in Zählbares ummünzte. Der Köln-Neuzugang beförderte den Ball per Kopf in die Maschen (32.). Dies war zugleich der einzige Treffer des Spiels. Der Ex-Salzburger Karim Adeyemi feierte sein Startelf-Comeback, musste jedoch nach rund einer Stunde aufgrund der Zehenverletzung wieder vom Platz. Die Hertha hält nach vier Spieltagen bei erst einem Punkt.

Unterdessen fuhr RB Leipzig durch einen 2:0-(1:0)-Heimerfolg gegen den VfL Wolfsburg den ersten Saisonsieg ein. Christopher Nkunku brachte die Sachsen in der Anfangsphase per Handelfmeter in Führung (5.). Kurz vor Ende schnürte der Franzose seinen Doppelpack (90.). Wolfsburg, bei denen ÖFB-Legionär Patrick Wimmer aufgrund eines Zusammenpralls im Trainings passen musste, wartet unter Neo-Trainer Kovac weiter auf den ersten Bundesliga-Erfolg.

Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen feierte durch einen 3:0-(3:0)-Auswärtssieg in Mainz nach einem verkorksten Saisonstart ebenfalls den ersten Sieg. Eingeleitet wurde der Erfolg durch den Treffer von Exequiel Palacios (29.). Jeremie Frimpong sorgte noch vor der Pause mit einem Doppelpack für die Vorentscheidung in dieser Partie (39., 41.). Die Ausschlüsse von Piero Hincapie und Mitchel Bakker aufseiten Leverkusens fielen nicht ins Gewicht.

Die TSG Hoffenheim konnte ihr Heimspiel gegen den FC Augsburg mit 1:0 (1:0) für sich entscheiden. Die Sinsheimer feierten somit den dritten Bundesliga-Sieg in Serie. Das Goldtor erzielte Dennis Geiger mit einem sehenswerten Treffer (39.) bereits in Hälfte eins. Der FCA erlitt die dritte Saisonniederlage.

Quelle: Agenturen