APA - Austria Presse Agentur

Baumgartner verlängerte bei Hoffenheim bis 2025

05. März 2021 · Lesedauer 2 min

Der österreichische Fußball-Teamspieler Christoph Baumgartner hat seinen Vertrag beim deutschen Bundesligisten TSG Hoffenheim vorzeitig um zwei Jahre bis 30. Juni 2025 verlängert. Der 21-jährige Niederösterreicher wechselte im Sommer 2017 von der Akademie St. Pölten zur Hoffenheimer Nachwuchsakademie und feierte im Mai 2019 sein Bundesligadebüt im TSG-Trikot.

Seither absolvierte Baumgartner 50 Erstligaspiele, in denen er elf Tore erzielte. Zudem avancierte der Offensivmann im Herbst zum Stammspieler im ÖFB-Team. Daher war man in Hoffenheim froh, mit Baumgartner verlängert zu haben. "Die Entwicklung von Christoph bei der TSG ist eine absolute Erfolgsgeschichte für beide Seiten und wir freuen uns auf weitere neue Kapitel", sagte Profichef Alexander Rosen.

Auch Baumgartner selbst äußerte sich in einer Club-Aussendung am Freitag erfreut. "Ich habe mich in Hoffenheim zum Bundesliga-Profi und Nationalspieler entwickelt und bin fest davon überzeugt, dass wir hier gemeinsam noch viel erreichen." Gerade während der Pandemie sei "der Zusammenhalt bei der TSG großartig gewesen. Ich bin als Spieler und Mensch in einer anspruchsvollen Zeit gewachsen. Und ich habe hier die optimalen Bedingungen, um mich weiter zu entwickeln. Ich will das entgegengebrachte Vertrauen mit Top-Leistungen zurückzahlen und für die TSG vorangehen."

Hoffenheim-Coach Sebastian Hoeneß lobte Baumgartner in höchsten Tönen. "Christoph ist ein hochtalentierter und sehr intelligenter Fußballer mit großem Ehrgeiz. Sein Spielwitz, sein Gefühl für Räume auf dem Platz, sein Auge für den Mitspieler und seine Torgefahr sind schon jetzt außergewöhnlich. Ich freue mich darauf, einen solchen Spieler weiterentwickeln zu dürfen."

Quelle: Agenturen