APA/HANS PUNZ

Austria-Präsident Hensel zieht sich zurück

0

Bis Juni will der 64-Jährige noch Präsident bleiben, verkündete er auf der Generalversammlung der Wiener Austria.

Frank Hensel hat am Mittwoch seinen Rückzug als Präsident der Wiener Austria angekündigt. Das bestätigte der Fußball-Bundesligist gegenüber der APA. Der Deutsche verkündete die Nachricht zu Beginn der Hauptversammlung und erhielt danach Applaus von den Mitgliedern. Hensel wird nach eigenen Angaben noch bis Sommer im Amt bleiben, dann wird sein Nachfolger gewählt. Der 64-Jährige hatte den Präsidentenjob bei den "Veilchen" im November 2018 übernommen.

Der finanzmarode Club hatte große Hoffnungen in den früheren Rewe-Chef gesetzt, doch Hensel schaffte es nicht, die ganz großen Sponsoren an Land zu ziehen. Auch deshalb geriet er zuletzt vereinsintern immer mehr unter Druck. Mit seiner Entscheidung für einen baldigen Abgang kam Hensel wohl einer offiziellen Rücktrittsaufforderung von Austria-Mitgliedern zuvor.

ribbon Zusammenfassung
  • Bis Juni will der 64-Jährige noch Präsident bleiben, verkündete er auf der Generalversammlung der Wiener Austria.

Mehr aus Sport