APA - Austria Presse Agentur

Wien: Entscheidung über Vorgehen nach Lockdown noch offen

25. Apr 2021 · Lesedauer 1 min

Wien will am Dienstag entscheiden, wie es nach dem Corona-Lockdown in der Bundeshauptstadt weitergeht.

Ein Sprecher des Wiener Bürgermeisters Michael Ludwig (SPÖ) bestätigte das Vorgehen auf APA-Anfrage am Sonntag. Am Dienstag soll darüber entschieden werden, was nach dem 2. Mai geschieht.

Ludwig berät mit Experten

Ludwig wird sich am Dienstag mit Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich beraten. Möglich ist, dass die strengen Bestimmungen wieder gelockert werden, hat er bereits betont. Dies hat auch Niederösterreich, das mit Wien zuletzt an einem Strang zog, am Freitag angekündigt. Ganz ausschließen wollte Ludwig bei einem Statement vergangene Woche aber nicht, dass der Wiener Lockdown verlängert wird.

Skepsis gegenüber Öffnungen

Wie in Wien mit den vom Bund für 19. Mai in Aussicht gestellten Öffnungen umgegangen wird, ist ebenfalls noch offen. Laut Medienberichten soll in Wien die Gastronomie indoor noch geschlossen bleiben. Doch auch dazu sei noch keine Entscheidung gefallen, versicherte der Ludwig-Sprecher.

Als ausgeschlossen gilt dies aber nicht. Denn der Bürgermeister hat aber bereits seine Skepsis kundgetan und vor "voreiligen" Öffnungsschritten gewarnt. Experten hätten vor allem darauf verwiesen, dass das Aufsperren der unterschiedlichen Bereiche nicht gleichzeitig erfolgen sollte, damit die Ansteckungsgefahr nicht steige, gab er zu bedenken.

Quelle: Agenturen / apb