AFP

Warum die Kontrolle über Cherson wichtig ist

0

Während die ukrainischen Truppen immer näher an Cherson heranrücken, baut Russland im Inneren der Stadt die Verteidigung auf. Was die Eroberung bzw. Verteidigung von Cherson bedeutet.

Sowohl für die Ukraine als auch für Russland ist die Kontrolle über die Stadt Cherson von großer Bedeutung. Vor Ausbruch des Krieges lebten in Cherson etwa 300.000 Menschen. Am Dnjepr liegend befindet es sich auch nahe an der Halbinsel Krim, die seit 2014 unter russischer Kontrolle ist.

Weg zur Krim wäre frei

Für die Ukraine würde die Rückeroberung von Cherson vor allem den Weg zur Halbinsel Krim freimachen, wie britische Militärexpert:innen meinen. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte immer wieder erklärt, dass der Krieg erst mit der Rückeroberung der Krim enden werde. Mit der Wiederinbesitznahme von Cherson, wäre auch die Kontrolle über den Dnjepr wieder hergestellt. Das sei wichtig, weil er ins Zentrum von Kiew fließe.

Was ist die symbolische Bedeutung?

Cherson ist aber auch von symbolischem Wert. Es ist die einzige Regionalhauptstadt, die an die Russen gefallen ist - und das schon zu Märzbeginn. Bereits die Aufgabe von Lyman Anfang Oktober konnte als Sieg der Ukraine verbucht werden. Fällt Cherson, könnte das ebenso als Wendepunkt für die Ukraine interpretiert werden. Damit würde die Ukraine dem Westen wiederum signalisieren, dass die Streitkräfte handlungsfähig sind und es Sinn macht, sie weiter mit Waffen zu unterstützen.

Doch auch die russischen Truppen brauchen dringend einen Sieg - angesichts der Teilmobilmachung von 300.000 Reservisten würde eine Niederlage schwer wiegen.

Ziehen russische Truppen ab?

Russland selbst dürfte sich und Cherson derzeit wohl auf einen "ukrainischen Sturm auf die Stadt", wie PULS 24 Militärexperte Gerald Karner die ukrainische Gegenoffensive nannte, vorbereiten. Vor mehreren Wochen haben die pro-russischen Besatzer mit der Evakuierung von Cherson begonnen.

Die Evakuierung der Region gehe weiter. Vor allem Menschen, die nicht selbst gehen könnten, sollten in Sicherheit gebracht werden. Teils gebe es Stromausfälle. An der Front sei die Lage unverändert, sagte der von Russland eingesetzte Vize-Verwaltungschef Kirill Stremoussow. Russischen Angaben zufolge wurden bisher 70.000 Zivilist:innen evakuiert - auch russische Soldaten könnten sich aus Teilen von Cherson westlich des Dnjeprs zurückziehen, sagte Stremussow.

Auch westliche Militärkreise sprachen davon, dass derzeit alles auf einen Rückzug Russlands hindeute und "die Stadt den Kampf nicht wert" sei. Dass sich Russlands Militärführung aber kurzfristig umentscheide, sei nicht ausgeschlossen.

Bis zu 10.000 russische Truppen

Die Ukraine sieht hinter dem angekündigten Rückzug allerdings einen Trick. Mackenzie Intelligence geht davon aus, dass sich in Cherson zwischen 5.000 und 10.000 Truppen zur Verteidigung der Stadt befinden. Ob diese Mannstärke reicht, um die ukrainische Gegenoffensive abzuwehren ist fraglich. Laut Karner hätten sich nämlich viele russische Soldaten aus der Stadt zurückgezogen, sogar die Flaggen seien entfernt worden. "Cherson könnte in den nächsten Tagen in ukrainische Hände übergehen", meinte Karner.

ribbon Zusammenfassung
  • Während die ukrainischen Truppen immer näher an Cherson heranrücken, baut Russland im Inneren der Stadt die Verteidigung auf.
  • Was die Eroberung bzw. Verteidigung von Cherson bedeutet.