APA/ROLAND SCHLAGER

Vorarlberg: Eine Woche früher Semesterferien

02. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Die Semesterferien in Vorarlberg starten 2024 eine Woche früher. Demnach haben die Schüler:innen statt der zweiten schon die erste Februarwoche frei.

Die Semesterferien 2024 werden in Vorarlberg statt in der zweiten in der ersten Februarwoche stattfinden. Das sieht eine Verordnung von Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) vor. Damit haben die Schülerinnen und Schüler im Ländle in der gleichen Woche wie ihre Kolleginnen und Kollegen in Wien und Niederösterreich frei - Ferienbeginn ist damit am 5. Februar (statt 12. Februar) 2024.

Um Terminverlegung angesucht

Eigentlich sieht das Schulzeitgesetz die Vorarlberger Semesterferien (gemeinsam mit Kärnten, Tirol, Burgenland und Salzburg) für die zweite Februarwoche vor. Fremdenverkehrswirtschaft, Eltern- und Lehrervertreter sowie das Land haben aber bereits vor mehr als 20 Jahren festgelegt, dass in jenen Jahren, in denen Semesterferien und Faschingswoche zusammenfallen, beim Bildungsministerium um eine laut Gesetz mögliche Verlegung angesucht wird. Das ist im kommenden Jahr der Fall.

Das Schulzeitgesetz ermöglicht eine Verlegung der Semesterferien um eine Woche, "sofern weder verkehrspolitische Gründe noch überregionale Interessen dieser Verlegung entgegenstehen". Eine weitere Voraussetzung sind gleichlautende Anträge von Land und Bildungsdirektion.

Quelle: Agenturen / pea