APA - Austria Presse Agentur

Ungarn plant größtes Feuerwerk Europas am Nationalfeiertag

16. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Das größte Feuerwerk Europas plant der ungarische rechtsnationale Ministerpräsident Viktor Orban für den 20. August, den Nationalfeiertag zur Staatsgründung. Diese großangelegte Veranstaltung zeuge vom Optimismus der Organisatoren, weil bis zum 15. August ein offizieller Veranstaltungsstopp wegen der Coronavirus-Pandemie gilt, schrieb das Onlineportal "Nepszava".

Das größte Feuerwerk Europas plant der ungarische rechtsnationale Ministerpräsident Viktor Orban für den 20. August, den Nationalfeiertag zur Staatsgründung. Diese großangelegte Veranstaltung zeuge vom Optimismus der Organisatoren, weil bis zum 15. August ein offizieller Veranstaltungsstopp wegen der Coronavirus-Pandemie gilt, schrieb das Onlineportal "Nepszava".

Laut der organisierenden Ungarischen Tourismus-Agentur (MTU) wird das Feuerwerk am Donauufer auf einer Länge von vier Kilometern zu sehen sein. Mit den Vorbereitungen wurde bereits begonnen.

Kritik am geplanten Feuerwerk gibt es in den Medien. Orban solle die Steuergelder eher für Aufgaben nach der Coronavirus-Pandemie einsetzen und nicht versuchen, eine solche "glänzende Parade" zu organisieren, mit der er versucht, von seinen "niederträchtigen Angelegenheiten" abzulenken, schrieb das Onlineportal " ellenszel.hu".

Quelle: Agenturen