APA/ROLAND SCHLAGER

Umfrage: Trotz SPÖ-Höhenflugs Skepsis gegenüber Rendi-Wagner

25. März 2022 · Lesedauer 3 min

In den Sonntagsfragen liegt die SPÖ derzeit klar auf dem 1. Platz - doch wen wünschen sich die Österreicherinnen und Österreicher an der Spitze der Partei? ATV Aktuell hat nachgefragt.

Das Vertrauen in die heimischen Politikerinnen und Politiker sinkt, gleichzeitig steigen in Umfragen die Werte für die SPÖ. Zuletzt durften sich die Roten über 29 Prozent - ein Plus von einem Drittel im Vergleich zur letzten Wahl - freuen. Die ÖVP unter Bundeskanzler Karl Nehammer ist hingegen auf 22 Prozent gesunken - bei der letzten Wahl stimmten noch 37,5 Prozent für die Schwarzen.

Die Kollegen von "ATV Aktuell: Die Woche" haben sich diese Woche die SPÖ und ihre potentiellen Spitzenkandidaten angesehen. Peter Hajek stellte vor der Grundsatzrede von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner am Sonntag (live ab 11 Uhr auf PULS 24) 800 Österreicher:innen die Frage: "Wie geeignet wären folgende Personen als SPÖ-Spitzenkandidat:in?" 

Ludwig und Doskozil

Die größte Zustimmung bei den Befragten, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung, erhält Wiens Bürgermeister Michale Ludwig. 21 Prozent finden, Ludwig sei für das Amt des SPÖ-Spitzenkandidaten "sehr geeignet", 23 Prozent halten ihn für "eher geeignet" Auf Platz zwei folgt Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. 17 Prozent der Österreicher:innen sehen Doskozil als "sehr geeigneten", 23 Prozent als "eher geeigneten" SPÖ-Spitzenkandidaten.

Rendi-Wagner

Die amtierende SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner folgt erst auf dem dritten Platz: 14 Prozent der Österreicher:innen sehen sie als "sehr geeignet", 22 Prozent als "geeignet". Die Mehrheit der Befragten, repräsentativ für die Bevölkerung, steht Rendi-Wagner als SPÖ-Spitzenkandidatin skeptisch gegenüber: 53 Prozent sehen sie als "weniger geeignet" bzw. als "gar nicht geeignet". 

Hajek: Gelassen sehen

Trotz des dritten Platzes könne Rendi-Wagner die Umfrageergebnisse gelassen sehen, erklärt dazu Meinungsforscher Hajek. Die Partei halte in den aktuellen Umfragen klar Platz 1. "Dass Michael Ludwig und Hans Peter Doskozil bei den bundesweiten Wähler:innen größeren Zuspruch bekommen, liegt nicht an der SPÖ-Wählerschaft sondern an ÖVP- und FPÖ-Wähler:innen. In diesen Segmenten kann Pamela Rendi-Wagner derzeit kaum punkten", erklärt Hajek.

Hinweis: ATV-Moderator Meinrad Knapp, Politikberater Thomas Hofer und Meinungsforscher Peter Hajek lassen am Sonntag die politischen Geschehnisse der Woche Revue passieren. Unter anderem werden die Ergebnisse von Peter Hajeks aktueller Meinungsumfrage diskutiert. Er befragte 800 Österreicher:innen im Vorfeld der Grundsatzrede der SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner am Sonntag: "Wie geeignet wären folgende Personen als SPÖ-Spitzenkandidat:in?"

"ATV Aktuell: Die Woche" am Sonntag, 20. März, um 22:20 Uhr bei ATV.

Zur Umfrage: Auftraggeber: ATV - Methode: Kombination telefonische und Online-Befragung - Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren - Stichprobengröße: 800 Befragte - Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 3,5% - Feldarbeit: 21. bis 24. März 2022

Quelle: Redaktion / moe