APA - Austria Presse Agentur

Tschechiens Premier Babis will 2021 erneut kandidieren

16. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis hat zum ersten Mal erklärt, er wolle bei den Parlamentswahlen 2021 erneut für das Amt des Regierungschefs kandidieren. Wenn er gesund sei, werde er wieder antreten, wobei er die Wahlen gewinnen wolle, um die Regierung bilden zu können, sagte Babis im Interview mit der tschechischen Tageszeitung "Pravo".

Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis hat zum ersten Mal erklärt, er wolle bei den Parlamentswahlen 2021 erneut für das Amt des Regierungschefs kandidieren. Wenn er gesund sei, werde er wieder antreten, wobei er die Wahlen gewinnen wolle, um die Regierung bilden zu können, sagte Babis im Interview mit der tschechischen Tageszeitung "Pravo".

Auf die Frage, ob er nicht an einen Rückzug aus der Politik denke, sagte Babis weiter: "Ich weiß, dass viele Leute sich ausruhen würden, allerdings muss ich sie enttäuschen. Wir haben hier noch viele nicht vollendete Angelegenheiten." Das Amt des Staatspräsidenten, der Anfang 2023 gewählt wird, locke ihn nicht.

Die Wählerumfragen sind nach wie vor für Babis und seine Protestbewegung ANO günstig. Laut der jüngsten Befragung des Meinungsforschungsinstituts Kantar CZ könnte ANO mit 34 Prozent rechnen. Mit großem Abstand folgen die Piraten (16 Prozent) und die konservative Demokratische Bürgerpartei (ODS, 11,5 Prozent). Die übrigen Parteien kämpfen bei einer Wahlhürde von fünf Prozent ums Überleben.

Quelle: Agenturen