APA/EXPA/JOHANN GRODER

Tirol-Wahl: NEOS küren Oberhofer zum Spitzenkandidaten

01. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Die oppositionellen Tiroler NEOS küren am Samstag, in einer Landesmitgliederversammlung in Innsbruck ihren Landessprecher und Klubobmann Dominik Oberhofer zum Spitzenkandidaten für die vorgezogene Landtagswahl am 25. September.

 

Etwa 300 Mitglieder sind aufgerufen, den Frontmann zu wählen - rund 80 werden in einem Innsbrucker Hotel anwesend sein, der Rest votiert online.

Zweite Landtagswahl für Oberhofer

Der 41-jährige Oberhofer wird die Partei zum zweiten Mal in eine Landtagswahl führen, er ist der einzige Kandidat. Im Vorfeld hatten - als Teil eines dreistufigen Vorwahlprozess - alle wahlberechtigten Tiroler die Möglichkeit, für den Spitzenkandidaten sowie fünf Kandidaten für weitere Listenplätze online zu votieren. Mitte März war Oberhofer mit 87,5 Prozent als Landessprecher wiedergewählt worden. Die Tiroler NEOS hatten bei der letzten Landtagswahl 2018 5,21 Prozent der Stimmen erreicht und sind seitdem erstmals, mit zwei Mandataren, im Landtag vertreten.

Bundesparteichefin Beate Meinl-Reisinger wird am Parteitag nicht anwesend sein, hatte es im Vorfeld geheißen. Man gehe aber davon aus, dass sie sich online zuschalten werde, um Grußworte an die Mitglieder zu richten.

Quelle: Agenturen / pea