Tirol-Abschottung: Am Sonntag ist Tag der Entscheidung

05. Feb 2021 · Lesedauer 1 min

Unter Experten herrscht Uneinigkeit ob Tirol aufgrund der südafrikanischen Virus-Variante abgeschottet werden soll. Der Sonntag wird der entscheidende Stichtag.

Massentests sollen klären, ob Tirol entsprechend dem Rat einiger Experten ab kommender Woche abgeschottet werden muss. Dann sollten die Ergebnisse der für die kommenden Tage in den Bezirken Schwaz und Lienz angesetzten Tests auf dem Tisch liegen. Dort sind die Infektionszahlen nicht nur besonders hoch, insbesondere in Schwaz wurde eine großer Cluster der hoch ansteckenden südafrikanischen Variante entdeckt.

Anhand derer solle die "ernste Lage" in Tirol neu analysiert werden, kündigte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Donnerstag an. Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und der Leiter des Corona-Einsatzstabes, Elmar Rizzoli, finden Forderungen nach einer Abschottung Tirols "überzogen".

PULS 24 Anchor René Ach interviewt Elmar Rizzoli, Leiter des Corona-Einsatzstabes des Landes Tirol

Kritik an der von Anschober angekündigten Vorgangsweise kam von der SPÖ. "Bis Sonntag zu warten ist keine Option", so SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher, der per Aussendung Anschober aufforderte, angesichts der Lage in Tirol "endlich aktiv zu werden".

Experte zu Tirol: "Abschottung wirklich ernsthaft in Erwägung ziehen"

Angesichts der Verbreitung der Virus-Mutationen plädiert auch Gesundheitsökonom Thomas Czypionka für eine Abschottung Tirols.

Quelle: Redaktion / hos