APA/APA/dpa/Michael Kappeler

Selenskyj per Videobotschaft bei italienischem Songfestival von Sanremo

16. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wird sich live am letzten Abend des Songfestivals von Sanremo per Video zuschalten. Das italienische Festival findet von 07. bis 11. Februar statt und verzeichnet stets hohe Einschaltquoten.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj soll per Videoschaltung live am letzten Abend des fünftägigen Songfestivals von Sanremo teilnehmen. Dies berichtete der italienische TV-Journalist Bruno Vespa in Kiew, wo er Selenskyj interviewte. Das Festival wird auch als italienischer Songcontest bezeichnet und findet von 07. bis 11. Februar statt.

Selenskyj selber habe den Wunsch geäußert, sich mit einer Friedensbotschaft beim Festival zuzuschalten. "Lieber Präsident, wir erwarten Sie für den letzten Abend des Festivals von Sanremo", sagte der Moderator des Festivals, der populäre Showmann Amadeus.

Extrem populär

Der jährlich stattfindende Musikwettbewerb im Teatro Ariston von Sanremo ist eine italienische Institution und extrem populär. Es verzeichnet stets hohe Einschaltquoten. Kein Musikevent fesselt die Italiener so vor dem Fernseher, wie das Schlagerfestival.

Der Bewerb hat in den vergangenen Jahrzehnten vielen italienischen Stars, unter ihnen Adriano Celentano, Zucchero und Eros Ramazzotti, als Sprungbrett zu einer internationalen Karriere gedient. Neben Musikern bietet Sanremo auch anderen Persönlichkeiten oft eine Bühne, etwa als Co-Moderatoren oder besondere Gäste.

Valerie MazzucatoQuelle: Agenturen / Redaktion / vma