Schulstart für 490.000 Schüler:innen aus Wien, NÖ und Burgenland

04. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Für rund 490.000 Schüler:innen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beginnt am Montag das neue Unterrichtsjahr.

 Anders als im Vorjahr gibt es zum Schulstart keine generelle Covid-Testpflicht, auch Masken müssen nicht getragen werden. Mit "Digitale Grundbildung" steht in den ersten drei Klassen der AHS-Unterstufe und Mittelschule ein neues Pflichtfach am Stundenplan.

Die Corona-Regeln entsprechen in etwa jenen, mit denen das vergangene Schuljahr geendet hat: Zwar gibt es keine generelle Test- und Maskenpflicht - Direktoren können im Fall von Infektionen aber für bis zu zwei Wochen Antigentests oder Masken anordnen, mit Zustimmung der Bildungsdirektion auch länger. Neu: Symptomlose covid-positive Schüler dürfen mit FFP2-Maske den Unterricht besuchen, symptomlose positive Lehrkräfte an AHS und BMHS sowie in einigen Bundesländern auch an den Pflichtschulen mit FFP2-Maske unterrichten. Insgesamt wird es heuer 1,13 Mio. Schüler geben, davon sind 93.000 Taferlklassler.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz