APA - Austria Presse Agentur

Rückkehr an Schulen mit Maskenpflicht und mehr Tests

24. Apr 2021 · Lesedauer 2 min

Am Montag kehren die Schulen der Ostregion wieder in den Schichtbetrieb zurück. Ab 17. Mai soll auch die Sekundarstufe wieder voll im Präsenzunterricht sein. Das wird begleitet von noch mehr Tests an Schulen, kündigte Bildungsminister Faßmann am Samstag an.

"Die Politik darf sich nicht nach Stimmungen richten", sagte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) zu Beginn seiner Pressekonferenz am Samstag. Deshalb habe man sich bei den geplanten Schulöffnungen nicht nur an den Wünschen der Eltern orientiert sondern vor allem an der eigenen Fähigkeit, die Sicherheit in den Bildungseinrichtungen zu gewährleisten.

Am Montag werden die Schulen in der Ostregion wieder geöffnet. Die Klassen kehren dann in den Schichtbetrieb zurück. In sechs Bundesländern findet der Präsenz- bzw. Schichtbetrieb bereits seit den Semesterferien ohne Unterbrechung statt. Nun ist dies - nach dem Burgenland - auch in Wien und Niederösterreich wieder der Fall.

Ab 17. Mai sollen dann alle Schulklassen, auch die Sekundärstufe, wieder voll im Präsenzunterricht sein.

  • Es herrscht wie gehabt Maskenpflicht.
  • Mehrtägige Schulveranstaltungen sind nicht möglich.
  • Singen und Sport sind nur im Freien erlaubt.

Ausweitung der Tests

Um das zu gewährleisten wird die Rückkehr in den Präsenzunterricht von gründlichen Tests begleitet. Alle Schülerinnen und Schüler testen dann dreimal in der Woche, sprich alle 48 Stunden. Die Unterstufen haben auf einen Test mit einem verlässlicheren Ergebnis umgestellt, den die Oberstufen und das Lehrpersonal von Anbeginn verwendet haben. An den Volksschulen wird vorerst weiterhin ein Produkt mit leichterer Handhabung verwendet.

An Wiener Schulen wird zudem ein Pilotprojekt mit flächendeckenden PCR-Gurgeltests gestartet. Sollte dies erfolgreich sein, werde man die Gurgeltests ausweiten.

Faßmann zeigt sich hierbei optimistisch. "In keinem anderen gesellschaftlichen Bereich wird so effizient und so regelmäßig getestet", sagte der Minister. Bisher seien an den Schulen sechs Millionen Tests durchgeführt worden.

Quelle: Agenturen / Redaktion / hos