PULS 24

Pro und Contra Spezial: Der große Wirtschafts- und Arbeitsgipfel

10. Feb 2021 · Lesedauer 2 min

Durch Pandemie und Lockdowns könnten Tausende Unternehmen in die Pleite rutschen, Zehntausende fürchten um ihren Arbeitsplatz. Was muss getan werden, um das zu verhindern? Bei Pro und Contra Spezial diskutieren darüber Vizekanzler Kogler, Wirtschaftsministerin Schramböck sowie die Parteichefs Rendi-Wagner, Meinl-Reisinger und Hofer.

In keinem europäischen Land ist die Wirtschaft zuletzt so stark geschrumpft wie in Österreich. Diese Situation ist zwar dem Coronavirus geschuldet, doch den Weg aus der Krise muss einmal mehr die Politik finden. 

Die Bundesregierung pocht darauf, dass sie mit staatlichen Geldern sowohl den gebeutelten Unternehmen wie auch den finanziell angeschlagenen Familien schnell zu Hilfe geeilt ist. Die Opposition kritisiert hingegen - je nach Blickwinkel - die Langsamkeit der Umsetzung, die fehlenden Perspektiven oder auch die Sinnhaftigkeit der Hilfspakete.  

Hat die Regierung tatsächlich alle notwendigen Maßnahmen gesetzt, um den Wirtschaftsstandort abzusichern und Jobabbau zu verhindern? Welche Branchen stehen besonders unter Druck? Sind Arbeitslose finanziell ausreichend abgesichert? Wird die Lage durch die Virusmutationen weiter verschärft? Und zu welchem Zeitpunkt endet die Zusicherung von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zur Krisenbewältigung: "Koste es, was es wolle"? 

Gäste:  

Werner Kogler, Vizekanzler und Bundessprecher, Die Grünen 

Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, ÖVP 

Pamela Rendi-Wagner, Bundesparteivorsitzende und Klubobfrau, SPÖ 

Norbert Hofer, Bundesparteiobmann, FPÖ 

Beate Meinl-Reisinger, Bundesparteivorsitzende und Klubobfrau, NEOS   

Moderation:  

Gundula Geiginger 

Pro und Contra Spezial, Mittwoch, um 21:30 auf PULS 24 und um 22:50 auf PULS 4.

Nachbesprechung auf Clubhouse

Im Anschluss an die Übertragung des großen Wirtschafts- und Arbeitsgipfels auf PULS 24 um 21.30 Uhr besprechen u.a. PULS 24 Talk-Chefredakteur Andreas Rossmeissl, PULS 24 Infochefin Corinna Milborn (Teilnahme offen), PULS 24 Chefredakteur Stefan Kaltenbrunner, Julia Herr (SPÖ), Nina Tomaselli (Grüne), DieRaffa und Rudi Fussi die Sendung in der App Clubhouse nach.

Quelle: Redaktion / red