Österreich verlängert die Grenzkontrollen zur Slowakei

28. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Die Grenzkontrollen zur Slowakei werden erneut verlängert. Mit diesem Schritt folgt Österreich dem Nachbarland Tschechien, das am Donnerstag angekündigt hat, seine Personenkontrollen an der Grenze zur Slowakei ebenfalls zu verlängern. So wie Tschechien wird Österreich die Kontrollen zunächst um 15 Tage verlängern, gab das Innenministerium in einer Aussendung am Freitag bekannt. Die Kontrollen laufen seit 29. September und wären ansonsten am Freitag ausgelaufen.

Tschechien hat bereits angekündigt, nach Ablauf der 15 Tage die Kontrollen um weitere dreißig Tage zu verlängern. Vom österreichischen Innenministerium gab es diesbezüglich noch keine Ankündigung. "Die Grenzkontrollen zur Slowakei sind weiter notwendig, weil die kriminellen Schlepper sonst sofort reagieren und ihre Routen ändern. Wir werden dieses schmutzige Geschäft nicht zulassen und die Schleppermafia weiter konsequent bekämpfen", erklärte Innenminister Gerhard Karner (ÖVP).

Bei den seit Ende September laufenden Grenzkontrollen zur Slowakei hat die Polizei bisher zwölf Schlepper festgenommen - österreichweit sind es heuer bereits mehr als 500. Die Grenzkontrollen finden in enger Abstimmung mit dem tschechischen und dem slowakischen Innenministerium statt.

Quelle: Agenturen