Newsroom LIVE am Montag mit Energieministerin Leonore Gewessler

12. Sept. 2022 · Lesedauer 2 min

Im Newsroom LIVE am Montag ist die Klimaschutz- und Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) zu Gast. Sie spricht mit PULS 24 Anchorwoman Sabine Loho unter anderem über die Strompreisbremse und die Energiesparmaßnahmen der Bundesregierung.

Die Regierung hat am Montag ihre Energiesparkampagne vorgestellt. Mit Maßnahmen, die "unkompliziert und ohne viel Geld in die Hand zu nehmen, zu Hause umsetzbar sind", könnten insgesamt 11 Prozent des derzeitigen Energieverbrauchs eingespart werden, sagte Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) in einer Pressekonferenz. Umweltverbände sehen in der Kampagne einen wichtigen Schritt, fordern aber weitere Maßnahmen, etwa die Umsetzung eines Energieeffizienzgesetzes.

Die Regierung empfiehlt etwa, die Raumtemperatur zu senken, Fenster abzudichten, den Gefrierschrank abzutauen oder die Energiesparprogramme bei Waschmaschine und Geschirrspüler zu nutzen. Das seien Tipps, die man sofort umsetzen könne. Zusätzlich sei auch der Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Umbau der Industrie hin zu nachhaltigen Produktionsprozessen notwendig. Neben der Energiesparkampagne arbeite die Regierung auch an mittel- und längerfristigen Maßnahmen zum Energiesparen, darunter etwa das Energieeffizienzgesetz. 

Am 6. September beschloss die türkis-grüne Bundesregierung ein Modell für eine Strompreisbremse. So soll die Strompreisbremse voraussichtlich ab 1. Dezember 2022 direkt auf den Stromrechnungen wirksam werden und bis 30. Juni 2024 die Haushalte entlasten. Diese Maßnahme der Regierung entlastet einen Haushalt um durchschnittlich 500 Euro pro Jahr. Je nach Preisentwicklung stellt die Regierung somit rund drei bis vier Milliarden Euro bereit. 

Darüber spricht die Umwelt- und Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) im Newsroom LIVE.

Newsroom LIVE um 19.55 Uhr auf PULS 24 und im Livestream.

Quelle: Redaktion / ddj