APA - Austria Presse Agentur

Mückstein rechnet mit "3. Teilimpfung" im Herbst

06. Mai 2021 · Lesedauer 2 min

Der Gesundheitsminister warnte am Donnerstag im Bundesrat davor, in der Corona-Krise unvorsichtig zu werden. Er rechnet mit weiteren Impfungen, auch für 12- bis 15-Jährige.

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) warnte am Donnerstag bei seiner Rede vor dem Bundesrat, mitten in der 3. Corona-Welle unvorsichtig zu werden. "Das ist noch nicht vorbei! Zu signalisieren, dass wir Ende Juni wieder Party machen können und einen unbeschwerten Sommer haben und dass der Herbst und Winter in Ordnung ist, ist aus meiner Sicht eher fahrlässig." 

Die Menschen müssten darauf vorbereiten werden, dass es im Herbst eine weitere Impfung geben werde, "eine dritte" und später wahrscheinlich auch eine "vierte Teilimpfung".

Impfung für 12- bis 15-Jährige

Auch für die Schulen müsse noch eine Lösung gefunden werden, wie man testen könne, damit ein permanenter Präsenzunterricht ermöglicht werden kann. Kanada hat am Mittwoch den Impfstoff von Biontech/Pfizer für 12- bis 15-Jährige zugelassen. Der Gesundheitsminister rechnet damit, dass es Ende August auch bei uns so weit sein könnte. Es sei wichtig, Überzeugungsarbeit bei den Eltern zu leisten, dass sie ihre Kinder dann impfen lassen.

Die Österreicher und Österreicherinnen müssten verstehen, dass Öffnungsschritte nur mit "maximalen Sicherheitsvorkehrungen" möglich seien. Eintrittstest, Registrierungen, Abstand halten und natürlich Maskenpflicht seien die Voraussetzungen. 

Quelle: Redaktion / lam