APA/TOBIAS STEINMAURER

Nehammer zum Umfrage-Tief: "Verstehe die Menschen total"

28. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Die Umfragewerte für die ÖVP und der Regierung sind derzeit weit weg vom Höhenflug von vor einigen Jahren. In einem Interview erklärte Kanzler Karl Nehammer nun, dass er die derzeitige Stimmungslage verstehe und nun mit "überzeugender, redlicher Arbeit" das Vertrauen zurückgewinnen wolle.

Ermittlungen und Chats sorgten für einen Dämpfer für die ÖVP, die Corona- und die Wirtschaftskrise für den nächsten bei der Regierung. Selbige ist unter Druck, das zeigen auch die Umfragen der letzten Wochen. Nur noch 18 Prozent vertrauen der aktuellen Regierung, stellte eine IFDD-Umfrage für die "Krone" vor einer Woche fest. Bei der Sonntagsfrage kommen Türkis/Grün nur noch auf 30 Prozent – weit weg von einer Mehrheit.

Auch die ÖVP selbst ist in der Wählergunst auf dem absteigenden Ast. Laut "Poll of Polls" von "Politico" – dabei werden Umfrageergebnisse von verschiedenen Instituten zusammengefasst – erreicht die ÖVP noch 21 Prozent, bei der Nationalratswahl 2019 setzten noch 37,5 Prozent der Wähler:innen ihren Haken bei den Türkisen.

Nehammer: "Überzeugende, redliche Arbeit"

In einem Interview mit der "Augsburger Allgemeine" wurde Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) auf den Vertrauenswert angesprochen. "Ich verstehe die Menschen total, dass sie derzeit in dieser Stimmungslage sind", sagte Nehammer. Man sei im dritten Jahr der Pandemie. "Als ich Innenminister war, haben Polizisten den Auftrag bekommen zu kontrollieren, ob die Menschen Abstand halten. Die Lockdowns, Einschränkungen und Verschärfungen, all das beschwert die Menschen. Das führt automatisch zu einer Stimmungstrübung", führt der Kanzler weiter fort. Umstimmen wolle man die Menschen mit "überzeugender, redlicher Arbeit".

Das sei ein "kontinuierlicher Prozess". Alles, was die Regierung tun müsse sei "verstehen, annehmen, umsetzen". Auf jeden Fall "nicht aufgeben, weil es unsere Aufgabe ist, das Vertrauen wieder zurückzugewinnen".

Quelle: Redaktion / moe