Kanzler Kurz hat erste Teilimpfung erhalten

0

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat am Freitag die erste Teilimpfung erhalten, wie er auf seiner Facebook-Seite bekannt gab.

Seit Freitag ist nun auch der Bundeskanzler geimpft, wie er selbst auf Facebook bekannt gab. In einem Video vom Impftermin in Wien freut sich Kurz über den Erststich und - in 22 Tagen - die damit verbundenen Freiheiten.

"Die Impfung bietet den besten Schutz gegen das Virus, und je mehr sich impfen lassen, desto eher besiegen wir die Pandemie", so der Kanzler. Kurz wurde demnach - wie angekündigt - mit dem AstraZeneca-Vakzin geimpft.

 

Betont wurde, dass in Österreich bereits zwei Drittel derer, die sich gegen Corona impfen lassen wollen, geimpft seien.

Nachdem im Winter mit den Älteren und den Risikogruppen begonnen wurde, seien mittlerweile auch die Jüngeren an der Reihe, und damit auch Kurz mit seinen 34 Jahren, und zwar im Rahmen der betrieblichen Impfung im Bundeskanzleramt. Vor ihm sind bereits mehrere ältere Regierungsmitglieder geimpft worden, so etwa zuletzt Vizekanzler Werner Kogler (Grüne).

ribbon Zusammenfassung
  • Seit Freitag ist nun auch der Bundeskanzler geimpft, wie er selbst auf Facebook bekannt gab. In einem Video vom Impftermin in Wien freut sich Kurz über den Erststich und - in 22 Tagen - die damit verbundenen Freiheiten.
  • "Die Impfung bietet den besten Schutz gegen das Virus, und je mehr sich impfen lassen, desto eher besiegen wir die Pandemie", so der Kanzler. Der 34-jährige Regierungschef wurde demnach mit dem AstraZeneca-Vakzin geimpft.
  • Vor ihm sind bereits mehrere ältere Regierungsmitglieder geimpft worden, so etwa zuletzt Vizekanzler Werner Kogler (Grüne).