PULS 24 / APA

Ibiza U-Ausschuss: Neue Enthüllungen oder Polit-Hickhack?

09. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Rechtzeitig zum Auftakt des Ibiza U-Ausschusses haben die Abgeordneten das Ibiza-Video erhalten. Welche neuen Enthüllungen sind davon zu erwarten? Darüber diskutieren in "Pro und Contra" die Fraktionsvorsitzenden der fünf Parlamentsparteien.

Nach der Sommerpause nimmt der Ibiza-Untersuchungsausschuss wieder seine Arbeit auf. Nachdem zuletzt über die Ladungsliste gestritten wurde und die Erinnerungslücken des Finanzministers Gernot Blümel für Ärger sorgten, stehen nun wieder prominente Auskunftspersonen im Mittelpunkt. Den Auftakt am Mittwoch macht der umstrittene Ausschussvorsitzende Wolfgang Sobotka.

Licht ins Dunkel soll nun endlich auch das Ibiza-Video bringen, das in zweifacher Variante von der  Oberstaatsanwaltschaft Wien (sehr geschwärzt) und der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (sehr viel weniger stark geschwärzt) dem Ausschuss just am Tag vor der ersten Sitzung als zentrales Beweisstück übermittelt hat. Ist nun in den kommenden Monaten endlich ernsthafte Aufarbeitung möglich oder steht wiederum der Polit-Streit im Mittelpunkt? Wird sich der Vorwurf des Postenschachers in der Casino Affäre erhärten? Diese und viele Fragen mehr beantwortet ein hochkarätiges Podium.

Gäste:

Wolfgang Gerstl, Fraktionsvorsitzender, ÖVP

Eva Maria Holzleitner, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, SPÖ

Stephanie Krisper, Fraktionsvorsitzende, NEOS

Christian Hafenecker, Fraktionsvorsitzender, FPÖ

Nina Tomaselli, Fraktionsvorsitzender, Die Grünen 

Moderation:

Corinna Milborn

 

Pro und Contra

Mittwoch, 9. September 2020, um 21:30 auf PULS 24 und im Livestream sowie um 22:50 auf PULS 4

Quelle: Redaktion