APA - Austria Presse Agentur

FPÖ-Chef Herbert Kickl positiv auf Corona getestet

15. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

FPÖ-Chef Herbert Kickl wurde offenbar positiv auf Corona getestet, teilte er auf Facebook mit.

"Ich muss Euch leider mitteilen, dass ich heute von Seiten der Gesundheitsbehörde die Nachricht bekommen habe, dass ein PCR-Test, den ich gestern abgegeben habe, positiv ist", teilte FPÖ-Chef Herbert Kickl kürzlich auf Facebook mit. Er müsse sich nun für 14 Tage in Quarantäne begeben.

Bei Familienmitgliedern und schließlich auch bei dem FPÖ-Chef selbst seien am Wochenende Symptome aufgetreten. Danach sei Kickl mittels Antigentests und dann auch mittels PCR-Tests positiv getestet worden.

"Was mich besonders schmerzt, ist die Tatsache, dass damit meine Teilnahme an der großen Demonstration am 20.11. nicht möglich ist", schreibt Kickl in dem Posting. Die Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen hatte Kickl am Wochenende angekündigt.

Die Demonstration soll aber nun ohne ihn stattfinden, schreibt Kickl. "Ich werde Euch am Laufenden halten und freue mich schon jetzt darauf, bald wieder als Euer Turm in der politischen Schlacht um Freiheit, Menschlichkeit und Mitgefühl zur Verfügung zu stehen", beendet der FPÖ-Chef seien Erklärung.

Screenshot / Facebook

Die FPÖ setzt seit geraumer Zeit auf Totalopposition gegen die Coronamaßnahmen der Regierung. Den "Lockdown für Ungeimpfte" und die von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) ebenfalls angekündigte Impfpflicht im Gesundheitswesen bezeichnete Kickl als "totalitäre Maßnahmen".

Quelle: Redaktion / koa