EU-Wahl-Trendprognose: FPÖ mit 27 Prozent vorne

0

Die ersten offiziellen Ergebnisse werden um 23 Uhr bekannt gegeben. PULS 24 hat die erste Trendprognose.

Bevor die offiziellen Ergebnisse der EU-Wahl um 23 Uhr bekannt gegeben werden, gibt es um 17 Uhr bereits eine erste, vorläufige Trendprognose.

Die FPÖ ist mit 27 Prozent klar auf Platz eins. In einer ersten Reaktion auf die Prognose zeigte sich FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky "positiv gestimmt".

SPÖ und ÖVP liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei. Beide liegen bei rund 23 Prozent, die ÖVP laut Prognose um einen halben Prozentpunkt vorne, aber immer noch deutlich innerhalb der Schwankungsbreite von 2,5 Prozent.

Grüne und NEOS sind ebenfalls gleichauf bei rund 10,5 Prozent. Die KPÖ kommt auf 3 Prozent und die neue Partei DNA auf 2,5 Prozent.

ribbon Zusammenfassung
  • Die ersten offiziellen Ergebnisse werden um 23 Uhr bekannt gegeben. PULS 24 hat die erste Trendprognose.
  • Die FPÖ ist mit 27 Prozent demnach klar auf Platz eins.
  • SPÖ und ÖVP liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei. Beide liegen bei rund 23 Prozent, die ÖVP laut Prognose um einen halben Prozentpunkt vorne, aber immer noch deutlich innerhalb der Schwankungsbreite von 2,5 Prozent.
  • Grüne und NEOS sind ebenfalls gleichauf bei rund 10,5 Prozent.