Köstinger: "Wer Regierung platzen lässt, wird mit Kickl aufwachen"

07. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Nach dem Treffen von Kanzler Kurz mit dem Bundespräsidenten ist auch Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger vor die Presse getreten und hat vor einem Platzen der Koalition gewarnt.

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger gehört zu den engsten Vertrauten von Kanzler Sebastian Kurz. Nach dessen Termin beim Bundespräsidenten am Mittwoch gab sie deshalb eine Stellungnahme ab, um Kurz trotz der Ermittlungen gegen ihn zu unterstützen.

Auch sie bekräftigte wie zuvor bereits die türkisen Regierungsmitglieder, dass es eine Regierungskoalition mit der ÖVP nur unter einem Kanzler Kurz geben werde.

Sie warnte die Grünen davor, die Koalition platzen zu lassen: "Wer eine funktionierende Bundesregierung heute platzen lässt, wird am nächsten Tag mit Herbert Kickl in der Regierung wieder aufwachen."

FPÖ-Parteiobmann und -Klubchef Herbert Kickl war bereits einmal Teil einer Bundesregierung: Er war Innenminister in der türkis-blauen Koalition von Kanzler Kurz von 2017 bis 2019.

Stephan HoferQuelle: Redaktion / hos