APA - Austria Presse Agentur

Eiffelturm nach Evakuierung wegen Bombendrohung wieder offen

23. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Der Eiffelturm in Paris ist nach einer telefonischen Bombendrohung Polizeikreisen zufolge evakuiert worden. Mehrere Hundert Menschen wurden demnach am Mittwoch von dem Wahrzeichen der französischen Hauptstadt weggeleitet, während der Turm durchsucht worden sei. Der Betreiber bestätigte die Evakuierung. Am frühen Nachmittag wurde das mehr als 300 Meter hohe Bauwerk dann für Besucher wieder geöffnet, wie Mitarbeiter der Nachrichtenagentur Reuters beobachteten.

Ob es sich bei der Drohung um einen schlechten Scherz handeln könnte, war zunächst nicht klar. Paris war bereits mehrfach Schauplatz von Anschlägen, darunter die islamistisch motivierten Angriffe im November 2015 mit 130 Toten.

Quelle: Agenturen