APA/ZEITUNGSFOTO.AT/DANIEL LIEBL

Christian Toth neuer Präsident der burgenländischen Ärztekammer

11. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Christian Toth ist am Mittwoch zum neuen Präsidenten der burgenländischen Ärztekammer gewählt worden.

Der 42-jährige Internist war bei der Wahl Ende März als Spitzenkandidat der neuen Liste "Angestellte Ärzte für Veränderung" ins Rennen gegangen, die mit elf Mandaten gleich bei ihrem ersten Antritt zur stimmenstärksten Fraktion wurde. Er folgt auf Michael Lang, der nach 15 Jahren im Amt nicht mehr antrat, teilte die Ärztekammer nach der konstituierenden Sitzung mit.

Die Entscheidung für den 42-Jährigen, der im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt tätig ist, fiel einstimmig. Erster Vizepräsident bleibt der Mörbischer Haus- und Gemeindearzt Michael Schriefl. Zum Zweiten Vizepräsidenten wurde Martin Ivanschitz, Facharzt für Unfallchirurgie im Eisenstädter Spital, gewählt. Zur Finanzreferentin wurde laut Ärztekammer erneut Noemi Maar, niedergelassene Fachärztin für Augenheilkunde in Jois, bestellt.

Quelle: Redaktion / koa