APA/APA (AFP)/HANDOUT

Nawalny: "Habe Anwaltsprivileg verloren, Briefe werden kontrolliert"

08. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Die russischen Gefängnisbehörden haben nach Angaben des inhaftierten Oppositionsführers Alexej Nawalny begonnen, die Post zwischen ihm und seinen Anwälten zu kontrollieren.

Er habe sein Anwaltsprivileg verloren, schrieben diese am Donnerstag in seinem Namen auf Twitter.

Die Behörden hätten erklärt, dass er aus dem Gefängnis heraus weiter Verbrechen begehe. Worum es sich handeln solle, hätten sie jedoch nicht gesagt.

Stellungnahme der Gefängnisbehörde liegt nicht vor

Eine Stellungnahme der Gefängnisbehörde lag nicht vor. Berichten zufolge sitzt Nawalny eine Strafe wegen Verstößen gegen Bewährungsauflagen sowie wegen Betrugs und Missachtung des Gerichts ab. Behörden in Russland bezeichnen Nawalny und dessen Mitstreiter als Staatsfeinde, die mit Unterstützung des Westens Russland destabilisieren wollten.

Mehr dazu:

Quelle: Agenturen / ddj