APA - Austria Presse Agentur

Wiener Rapper Kreiml und Samurai gaben YouTube-Konzert

März 22, 2020 · Lesedauer 2 min

Statt sich wie geplant mit Freunden im Gasometer zu verabreden, haben am Samstagabend das eigene Wohnzimmer und YouTube für ein Konzerterlebnis der anderen Art hergehalten. Die Wiener Mundart-Rapper Kreiml und Samurai mussten zwar wegen der Maßnahmen zur Coronavirus-Eindämmung ihre Tour abbrechen und den Heim-Gig verschieben, ihre Fans wurden jedoch mit einer Livestream-Show von daheim vertröstet.

Ein Konzert von Couch zu Couch also erlebten Musiker und Publikum, die beide gleichermaßen von den Ausgangsbeschränkungen betroffen sind. Das Motto der Show lautete "Auf ollen Viren", angepasst an das Virus und den aktuellen Albumtitel "Auf olle 4re". Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten waren rund 850 Zuschauer live dabei. "Aber es fühlt sich an wie 852", freute sich Samurai nach einem Blick auf die online laufend aktualisierte User-Zahl. Es sollte nicht die einzige ironisch eingesetzte typische Bühnen-Floskel während der knapp 90-minütigen Show bleiben. So wurden die Fans daheim vor den Bildschirmen aufgefordert zu springen oder ihre Feuerzeuge rauszuholen. Auch eine Stagedive-Einlage mit "Bauchfleck" von der Couch auf den Teppich lieferte das Duo.

Die Setlist für das Konzert war auf in Supermärkten derzeit sehr gefragtem Klopapier notiert, die Beats kamen vom DJ-Pult neben dem Sofa und die Texte wurden teilweise aus gegebenem Anlass angepasst. Aus dem Titel "Ganz Wien" wurde etwa im Refrain "Livestream", und die Nummer "Gegensprechanlog" hatte in Zeiten von Heimquarantäne und Home-Office ihre eigene Aktualität. Zudem erinnerten sich die beiden Rapper gegenseitig immer wieder daran, einen Meter Sicherheitsabstand einzuhalten. Virtuellen Applaus spendierte das Publikum mit Emojis im YouTube-Chat.

"Hoffen wir, dass das heute nur eine Notlösung war und kein Zukunftsmodell", betonte Samurai gegen Ende. Und vor dem Song "Ois hod a End" als letzte Zugabe: "Bleibt's g'scheit, bleibt's z'haus, bleibt's g'sund! Wir sehen uns spätestens 2022." Die ungewohnte Show machte jedenfalls Lust auf mehr - sowohl auf mehr Konzerte aus den Wohnzimmern von anderen Künstlern als auch auf eine baldige Rückkehr der Musiker in die kleinen und großen Hallen des Landes. Der Auftritt von Kreiml und Samurai im Wiener Gasometer soll noch heuer am 26. September nachgeholt werden, die restlichen Tour-Stopps in Österreich und Deutschland folgen - nach derzeitigem Plan - bis Jänner 2021.

Quelle: Agenturen