puls24.at

Westbam erwartet Nachtleben bei Comeback größer als je zuvor

24. Juni 2021 · Lesedauer 2 min

DJ Westbam blickt optimistisch auf die Zeit nach Corona. "Wenn das Nachtleben zurückkommt, wird es größer sein als jemals zuvor", sagte der 56-jährige deutsche Musiker der "Berliner Zeitung" vom Donnerstag. Der Wunsch sei da. "Man sieht doch, wie die Leute irgendwo auf einer Bank zusammenhocken, sobald ein bisschen Sonnenschein ist. Menschen lieben Menschen. Die erleben sich nicht für sich allein, sondern im Zusammensein, im Spiegel der anderen, in der Reflektion."

Das gelte auch für ihn als Künstler: "Im Zusammenspiel mit Menschen habe ich gemerkt, wer ich bin." Der gebürtige Münsteraner veröffentlicht im Juni ein neues Album, bei dem er sich laut dem Interview von Streifzügen durch Berlin inspirieren ließ.

Über die Stadt sagte Maximilian Lenz alias Westbam, es gebe dieses Easyjet-Techno-Berlin, das wolle er auch gar nicht beschimpfen. "Aber Berlin war mal dieser verlassene, von der Welt vergessene und von der Welt abgewandte Ort, den es gar nicht interessiert, hip zu sein. Das hab ich geliebt." Auch heute hat Westbam aber noch Aha-Erlebnisse. "Da kommst du nach Neukölln, oben ist eine Kebap-Bude, und du kletterst mit einer Strickleiter runter in den Keller, stehst mit 80 Leuten in einem Gewölbe, und ein Transvestit spielt einen komischen French House, Acid Techno, den du noch nie gehört hast. Und du denkst: Ja, das gibt es immer noch."

Quelle: Agenturen