ATV

Undichtes Dach und ein Messie als Nachbar: "Pfusch am Bau" und "Mein Recht!" am Sonntag ab 20.15 Uhr bei ZAPPN & ATV

16. Sept. 2022 · Lesedauer 3 min

Günther Nussbaum hat es mit einem überschwemmten Haus zu tun. Dr. Christian Horwath beschäftigt eine Messie-Wohnung und eine behördlich angeordnete Schließung eines Brunnens. Am Sonntag ab 20.15 Uhr bei ZAPPN & ATV.

Der Italiener Vincenzo Sutera und die Steirerin Elisa Valeskini haben sich in Graz ein fast völlig neues Einfamilienhaus gekauft, zum Zeitpunkt des Kaufs war es zwei Jahre alt. Doch im ersten Winter erlebte das Paar eine unangenehme Überraschung. Nach einem Wochenend-Trip fanden sie das Haus überschwemmt vor. Schnell organisierten die beiden eine Notreparatur, das Dach wurde notdürftig überarbeitet. Die beiden wissen aber nun nicht, wie sehr der Wassereintritt den Holzriegel beschädigt hat. Um das herauszufinden, wenden sich die beiden an Günther Nussbaum.

Kurt Hochhuber aus Gunskirchen in Oberösterreich ist verzweifelt. Um teures Geld hat er für sein Sägewerk eine neue Halle errichten lassen. Abgesehen von Regeneintritt befürchtet Herr Hochhuber auch statische Probleme, weil das Gebäude höher ist als geplant und die Dachträger zu kurz scheinen. Rund um die Fenster zeigen sich außerdem unschöne Risse. Ist das nur ein optischer Mangel oder tatsächlich gefährlich? Kurt Hochhuber sucht nun Rat bei Günther Nussbaum, der hier auch einen Statiker zu Rate ziehen muss.

"Mein Recht!" am Sonntag um 21.20 Uhr bei ZAPPN & ATV

Martin Marinov und Csaba Csonka aus Rannersdorf bei Schwechat sind verzweifelt. Im Mehrparteienhaus, in dem sie ihre Eigentumswohnungen haben, ist der Keller durchfeuchtet und auch ihre Wohnungen leiden an Feuchtigkeit und Schimmel. Sie vermuten, dass ihr Nachbar der Verursacher der Probleme ist. Dieser lässt seine Wohnung völlig verkommen und gilt als Messie. Unter dieser Wohnung tropft es in den Keller, in den Nachbarwohnungen des Messies steigt an den Wänden die Feuchtigkeit hoch. Woher kommt das viele Wasser? Angeblich dusche der Messie einfach am Gang seiner Wohnung. Martin Marinov und Csaba Csonka wenden sich an Dr. Christian Horwath.

Gottfried Luttenberger hat unerfreuliche Post von seiner Heimatgemeinde Paldau bekommen. Er solle seinen artesischen Brunnen, aus dem schon sein Vater und sein Großvater Wasser bezogen haben, schließen. Es handelt sich um einen sehr tief gegrabenen Brunnen, aus dem wegen des hohen Drucks das Wasser von selbst nach oben dringt. Das Land Steiermark befürchtet aber, dass durch zu viele dieser Brunnen zu viel Grundwasser verloren geht und führt seit einigen Jahren viele dieser Schließungen durch. Herr Luttenberger sucht rechtlichen Rat bei Dr. Christian Horwath. Kann der Anwalt die behördliche Schließung verhindern?

"Pfusch am Bau" und "Mein Recht!" am Sonntag ab 20.15 Uhr bei ZAPPN & ATV

Quelle: Redaktion / coco