PULS 4

Trotz Investoren-Ausstieg: Gitanovas Erfolgsstory in "Mein Deal nach 2 Minuten 2 Millionen" am 5. Juli ab 20:15 Uhr auf PULS 4

21. Juni 2022 · Lesedauer 3 min

"Für mich ist eine Welt zusammengebrochen", sagt Michael Kainberger von Gitanova. Sein Weg nach #2min2mio hat eine herausfordernde Wende genommen. Ebenso bei "Mein Deal nach 2 Minuten 2 Millionen": öKlo, die nachhaltige Mobiltoilette.

"Für mich ist eine Welt zusammengebrochen", blickt Michael Kainberger auf die Zeit seit seinem PULS 4-Auftritt "2 Minuten 2 Millionen" zurück. In der 7. Staffel begeisterte der Oberösterreicher mit seinem neu erfundenen Musikinstrument, der Gitanova, alle Investoren im PULS 4-Studio. "Die Gitanova ist ein Musikinstrument und für mich ist das eigentlich unglaublich, wenn man sich das traut, so etwas Neues von der Pike aufzubauen mit einer unglaublichen Leidenschaft", erinnert sich Florian Gschwandtner zurück. Doch noch vor der Ausstrahlung der Show kam alles anders. Der Deal der Show kam in den Folgegesprächen nach dem Pitch nicht zustande. Aber Michael Kainberger gab nicht auf. Er glaubte weiterhin an sein Produkt und seine Vision. Auch ohne Investment sollte die Gitanova zu einem beliebten Musikinstrument werden. Vor ihm lag ein steiniger Weg zum Erfolg, doch die ersten Lichtblicke kamen bereits mit der Ausstrahlung seines Pitches: "Hey ich hab's trotzdem geschafft, und das ohne Investoren." Doch dann die nächste Hürde: Der Lagerbestand war zu gering. In "Mein Deal nach 2 Minuten 2 Millionen" erzählt Michael Kainberger über die Höhen und Tiefen seines Weges, sowie die Geschichten von Playbrush und Instahelp, sind am 5. Juli um 20:15 Uhr auf PULS 4 zu sehen. 

"Mein Deal nach 2 Minuten 2 Millionen" mit u.a. öKlo am 5. Juli um 21:20 Uhr auf PULS 4

Niko Bogianzidis wollte mit seiner Idee eine nachhaltige Alternative für mobile Chemie-Toiletten entwickeln. Die Komposttoilette öKlo sollte dafür die Lösung sein. Durch die Nutzung von Streu an Stelle von Wasser werden unangenehme Gerüche gebunden und ist somit geruchsneutral. Zudem wird wertvoller Dünger produziert. Mit seiner Idee konnte er Hans Peter Haselsteiner zu einem Investment überzeugen. Im Laufe der Zusammenarbeit zeigte sich, dass der Gründer sowie der Bau-Tycoon gut miteinander harmonieren: "Der lebt ja in einer ganz anderen Welt als ich [...]. Dass es dann nicht so ist und dass wir auf demselben Planeten leben, habe ich erst im Nachhinein begriffen", erzählt Niko Bogianzidis. Durch "2 Minuten 2 Millionen" erlebte das niederösterreichische Unternehmen einen wahren Aufschwung: "Wir haben mit dieser Kraft nicht gerechnet, die diese Sendung hat." Doch schon bald sollten sie vor einer noch viel größeren Herausforderung, als dem #2min2mio-Pitch, stehen. Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen hat auch vor öKlo keinen Halt gemacht. "Wir haben von heute auf morgen einfach 90 Prozent von unserem Geschäft verloren", sagt der Gründer. Wie sie sich aus der misslichen Lage befreit haben und wie der Weg von Unverschwendet und Hokify verlief zeigt "Mein Deal nach 2 Minuten 2 Millionen" am 5. Juli um 21:20 Uhr. 

Mehr als 600 Start-Ups pitchten in neun Staffeln der PULS 4-Erfolgsshow "2 Minuten 2 Millionen" ihre Visionen vor der hochkarätigen Investoren-Runde. 74 Millionen Euro wurden dabei in die Jungunternehmer:innen investiert. Aber was geschieht nach der Show, wenn die Scheinwerfer ausgehen und wie real ist die Show wirklich? Welche Deals kommen zustande und welche nicht? 
Die "Mein Deal nach 2 Minuten 2 Millionen"-Termine im Überblick:

  • Folge 1 mit u.a. NEOH und der Wurmkiste am 28. Juni um 20:15 Uhr 
  • Folge 2 mit u.a. Scoot & Ride und Fireland Foods am 28. Juni um 21:20 Uhr 
  • Folge 3 mit u.a. Gitanova und Playbrush am 5. Juli um 20:15 Uhr 
  • Folge 4 mit u.a. öKlo und Hokify am 5. Juli um 21:20 Uhr 
  • Folge 5 mit u.a. MOSO Markt und myAcker am 12. Juli um 20:15 Uhr 
Quelle: Redaktion / coco