TWM VanessaATV

"Teenager werden Mütter"-Vanessa: Marcell "hat mein Leben zerstört"

20. Jan. 2023 · Lesedauer 3 min

Hinter Vanessa liegt ein harter und steiniger Weg: Drogenkonsum, schwere Depression und ein Tiefschlag nach dem anderen. Die Beziehung zu Vierfach-Vater Marcell hat bei der 24-Jährigen und ihren Kindern tiefe Spuren hinterlassen. Bei "Teenager werden Mütter" erzählt sie ihre erschütternden Erlebnisse.

Turbulent ging es zwischen Vanessa und Marcell schon länger zu. Was von der Beziehung bisher blieb, sind zwei Kinder, eine Hochzeit und sehr viele On-Off-Momente. Bereits nach der letzten Trennung verriet Vanessa: "Marcell hat mich psychisch einfach komplett kaputtgemacht. Er hat einfach mein Leben zerstört".

TWM Marcell und VanessaScreenshot/Teenager werden Mütter/Facebook

2018 traten Vanessa und Marcell vor den Altar.

"War dumm und habe ihm eine Chance gegeben"

Während Marcell seine Zeit im Gefängnis absaß, litt Vanessa unter Depressionen. Bei "Teenager werden Mütter", schildert die Jungmama, dass sie auch zu Drogen griff. Doch damit hatte Vanessa noch nicht ihren Tiefpunkt erreicht.

Aus dem Drogenkonsum fand sie heraus, es ging wieder schrittweise nach oben. Vanessa war glücklich vergeben und bekam sogar ihre Kinder zurück, die sich bisher bei Krisenpflegeeltern aufgehalten haben. Doch mit Marcells Haftentlassung kamen auch die Probleme wieder. "Er hat mich gefragt, ob ich ihm helfen kann (…) und ich war wieder so dumm und habe ihm eine Chance gegeben", erzählt eine sichtlich gezeichnete Vanessa.

Marcells Beziehung zu Lisa "hat alles zerstört"

Marcells Rückkehr führte zum Streit in Vanessas Beziehung. "An dem Tag, an dem Marcell rausgekommen ist, war meine Beziehung auch am Ende", erinnert sich die 24-Jährige. Marcell hingegen blieb nicht lang an Vanessas Seite – er traf sich parallel mit seiner Ex-Freundin Lisa: "Das hat alles zerstört"

Joel hatte "panische Angst" vor Marcell

Trotz allem lies Vanessa Marcell auch wieder in das Leben ihrer gemeinsamen Kinder. "Das war der größte Fehler", erkennt sie nun rückblickend. Joel, Vanessas und Marcells gemeinsamer Sohn, soll vor seinen Vater "panische Angst" gehabt haben. Der Bub soll sogar gefordert haben, dass "die Polizei den bösen Marcell wieder einsperren soll".

TWM Vanessa mit ihren KindernATV

Mit Marcell hat Vanessa zwei gemeinsame Kinder.

Der Kontakt zum Vater setzte dem Kind zu, denn Joel ging es zunehmend psychisch schlechter. Vor allem, nachdem Marcell nicht wie versprochen zu Joels Geburtstag erschien. Daraufhin fing der Bub an, auf seine jüngere Schwester loszugehen. Auch gegen seine Mutter äußerte das Kleinkind verstörende Aussagen: "Er ist mit dem Feuer vor mir gesessen und hat gesagt: Ich zünde dich jetzt an Mama".

Vanessas "kompletter Untergang"

Die Situation wurde zunehmen schlechter und zwang das Jugendamt zu reagieren. Dieses stellte Vanessa vor die Wahl: Joel oder Lina zu Pflegeeltern schicken. "Das war für mich ein Wahnsinn. Ich habe nicht gewusst, was ich tun soll", die Entscheidung viel Vanessa sichtlich schwer. Am Ende entschied sie sich schweren Herzens dafür ihren Sohn wegzugeben. "Ich habe dann auch den Joel wegbringen müssen und das war für mich einer der schlimmsten Tage", erinnert sich Vanessa.

Bist du in einer Krisensituation? Hier findest du Hilfe:

 

"Teenager werden Mütter" immer donnerstags um 20.15 Uhr auf ATV und im Stream auf ZAPPN.

Angela PerkonigQuelle: Redaktion / pea