puls24.at

Salzkammergut Festwochen Gmunden mit reduziertem Programm

Juni 04, 2020 · Lesedauer 2 min

Die Salzkammergut Festwochen Gmunden haben ihr Programm den Corona-Vorgaben angepasst und starten am 9. Juli mit Beethovens Tripelkonzert - gleich zweimal - in die Saison. Das teilten sie am Donnerstag in einer Presseaussendung mit. Die Kooperation mit dem Landestheater und der Architekturschwerpunkt fielen der Pandemie zum Opfer, der Literaturschwerpunkt mit Daniel Kehlmann bleibt erhalten.

Insgesamt werden drei Konzerte wegen der begrenzten Kapazität zweimal an einem Tag angeboten: Beethovens Tripelkonzert anlässlich seines 250. Geburtstags mit den Rising Stars Jevgēnijs Čepoveckis, Julia Hagen und Aaron Pilsan gemeinsam mit dem Oberton String Octet, die Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker mit Aaron Pilsan und Vinzenz Praxmarer am 8. August sowie die Premiere der Music Comedy "And Now Beethoven" von Igudesman & Joo am 15. August.

"Nach langer Zeit des Hoffens und Bangens, ist es uns nun wieder möglich ein Sommerprogramm mit großartigen KünstlerInnen anzubieten", freute sich der künstlerische Geschäftsführer Christian Hieke. Sein kaufmännisches Pendant Johanna Mitterbauer wies auf die regionale wie überregionale Bedeutung der Festwochen hin.

Die Kooperation mit dem Landestheater Linz sowie ein Konzert des Bruckner Orchesters Linz waren wegen der ausgesetzten Proben nicht zu halten, beides soll im kommenden Jahr nachgeholt werden. Das Programm im Congresshaus Toscana bleibt vielfältig mit Klassik, Jazz und Crossover, Lesungen und Ausstellungen. Daniel Kehlmann habe sein Kommen bereits zugesagt, aus seinem Werk lesen ebenso Bernhard Schir, Maria Köstlinger, Herbert Föttinger und Sven-Eric Bechtolf. Hermann Beil und Tobias Moretti interpretieren Thomas Bernhard.

Ernst Molden, Willi Resetarits, Walther Soyka und Hannes Wirth sowie Fainschmitz, New Piano Trio und The Erlkings bieten musikalische Abende, die Hipp-Halle Gmunden beherbergt Ausstellungen von Elle Fee und Wolfgang Dieter Bauer. Auch die Kleinsten kommen nicht zu kurz: Peter und der Wolf mit [email protected] und Martin Ferdiny sowie der Schubadour von The Erlkings nehmen die Kinder mit in die Welt der Musik.

Karten können ab sofort schriftlich, via Homepage www.festwochen-gmunden.at oder telefonisch unter 07612 706 30 14 im Festwochenbüro bestellt werden. Wegen des aufgrund der Abstandsregeln und anderen Sicherheitsmaßnahmen beschränkten Kartenkontingents empfehlen die Veranstalter, rasch zu ordern. Die Organisatoren bitten, Staus an der Abendkassa zu vermeiden und die Tickets vorzeitig abzuholen oder sie sich zusenden zu lassen.

Quelle: Agenturen