puls24.at

Richard-Strauss-Festival in Garmisch auf 2021 verschoben

01. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Und wieder wird eine Kulturveranstaltung in Bayern wegen der Coronaskrise verschoben: Wie die Stadt Garmisch-Partenkirchen und die Veranstalter am Freitag mitteilten, wird das Richard-Strauss-Festival von diesem auf das nächste Jahr verschoben. Zuvor hatte das zuständige Landratsamt die Durchführung des Musikfestivals untersagt. Das Risiko sei zu hoch, dass neue Infektionsketten entstehen.

Und wieder wird eine Kulturveranstaltung in Bayern wegen der Coronaskrise verschoben: Wie die Stadt Garmisch-Partenkirchen und die Veranstalter am Freitag mitteilten, wird das Richard-Strauss-Festival von diesem auf das nächste Jahr verschoben. Zuvor hatte das zuständige Landratsamt die Durchführung des Musikfestivals untersagt. Das Risiko sei zu hoch, dass neue Infektionsketten entstehen.

Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer reagierte enttäuscht, aber zeigte auch Verständnis für die Entscheidung: "Die Absage ist in jeglicher Hinsicht nachvollziehbar, aber auch ein herber Einschnitt in das kulturelle Leben von Garmisch-Partenkirchen." Das Programm soll nun vom 18. bis zum 27. Juni 2021 stattfinden, Karten sollen ihre Gültigkeit behalten, in gleichwertige Gutscheine getauscht oder storniert werden können.

Quelle: Agenturen