APA - Austria Presse Agentur

Puls 4 setzt "Masked Singer Austria" ab 15. September fort

15. Aug 2020 · Lesedauer 2 min

Aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus im Frühjahr gestoppt, bringt der heimische Privatsender Puls 4 seine neue Musikshow "The Masked Singer Austria" mit 15. September (20.15 Uhr) zurück auf die Bildschirme. Ab dann werden die sieben verbliebenen Teilnehmer wieder um die Gunst des TV-Publikums rittern, während ein Rateteam ihre Identität lüften soll.

Aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus im Frühjahr gestoppt, bringt der heimische Privatsender Puls 4 seine neue Musikshow "The Masked Singer Austria" mit 15. September (20.15 Uhr) zurück auf die Bildschirme. Ab dann werden die sieben verbliebenen Teilnehmer wieder um die Gunst des TV-Publikums rittern, während ein Rateteam ihre Identität lüften soll.

Denn bei "Masked Singer Austria" verstecken sich prominente Gesichter unter ausgefallenen Kostümen wie dem Yeti, einer Karpfen-Diva oder der Geistergräfin. Gemeinsam mit Moderatorin Arabella Kiesbauer liegt es an dem Trio Elke Winkens, Nathan Trent und Sasa Schwarzjirg, ihre Namen alleine durch die Stimme herauszufinden. Jede Woche unterstützt zudem ein prominenter Gast die Raterunde.

Welches Gesangstalent von den Fernsehzuschauern am Ende jeder Sendung die wenigsten Stimmen erhält, muss aber ohnedies die Maske heben und die Show verlassen. Neu sind beim Restart diesen Herbst eine Pre- und After-Show, wie am Samstag mitgeteilt wurde: Um 20.00 Uhr geht es mit Dori Bauer backstage zur Einstimmung, während im Anschluss an die Sendungen um 22.25 Uhr "The Masked Singer Austria - Das Magazin" geboten wird.

Wer sich mit dem Format nochmals vertraut machen will bzw. das Ausscheiden des "coolen Falken" alias James Cottriall im März verpasst hat, für den wiederholt Puls 4 am 14. September um 20.15 Uhr nochmals die erste Episode. Außerdem lanciert der Sender einen eigenen Podcast zur Show, der immer Dienstag ab Mitternacht online gehen soll (u.a. bei der Audio-Plattform FYEO).

(S E R V I C E - www.puls4.com/themaskedsingeraustria)

Quelle: Agenturen