(c) ATV

„Polizei Graz – Radau in Karlau“: Neues Format startet morgen, 20:15 Uhr, bei ATV

24. Sept 2021 · Lesedauer 2 min

Im neuen Format „Polizei Graz – Radau in Karlau“ begleitet ATV die Polizist:innen der Inspektion Karlauerstraße bei ihrem täglichen Dienst und erzählt Geschichten, die das Leben schreibt. Die Zuseher:innen sind mittendrin, wenn das ATV-Kamerateam die spannenden, herausfordernden und manchmal auch kuriosen Einsätze der Polizist:innen hautnah begleitet. Die erste Staffel umfasst acht Folgen und ist ab Samstag, den 25. September, um 20.15 Uhr bei ATV zu sehen.

Die steirische Hauptstadt Graz ist die zweitgrößte Stadt Österreichs und bei mehr als 330.000 Einwohner:innen sind Konflikte vorprogrammiert. Der fünfte Grazer Stadtbezirk Gries gilt als multikultureller Brennpunkt der Stadt. Der Stadtteil ist das Einsatzgebiet der Polizeiinspektion Karlauerstraße. 38 Polizisten, davon elf Frauen, sind dort beschäftigt. Ein Polizist beschreibt die Zusammenarbeit auf der Wache: „Die Kollegialität ist ein Traum, ich könnte mir keine besseren Kollegen vorstellen.

Die Beamt:innen haben viel zu tun und ein Einsatz folgt auf den nächsten. Eine Polizistin dazu: „Die Aggressivität gegenüber Polizisten hat zugenommen, die Hemmschwelle ist gesunken.
In der ersten Folge der neuen Reportagereihe „Polizei Graz – Radau in Karlau“ sind die Polizist:innen der Inspektion Karlauerstraße in ihrem Bezirk auf Streife unterwegs und erwischen einen Mann in flagranti beim Urinieren gegen einen Baum. Als sie ihn zur Rede stellen, zeigt sich dieser uneinsichtig und beschimpft die Beamtinnen. Das wollen sich die Beiden nicht gefallen lassen und suchen erneut geduldig das Gespräch mit dem betrunkenen Mann.

Bei einer Streifenfahrt stoßen die beiden Polizeibeamt:innen Stephanie und Stefan auf einen PKW, der im Halte- und Parkverbot abgestellt ist. Ein Mann schläft auf dem Fahrersitz und reagiert nur sehr träge auf die Ansprache der Polizistin. Auf die Frage, wie er an diesen Ort kommt, erzählt der Mann eine kuriose Geschichte. Daraufhin wird der Falschparker von den Polizist:innen zum Alkotest mit auf die Dienststelle genommen.

Außerdem folgen die Beamt:innen einem Notruf aus dem Laufhaus. Dort ist es zu einem lautstarken Streit zwischen einem möglichen Freier und einer der Damen gekommen. Der Mann ist sich keiner Schuld bewusst und sieht sich als Opfer.


Die mutigen und spannenden Einsätze der Polizeiinspektion Karlauerstraße sind ab Samstag, den 25. September, um 20.15 Uhr bei ATV zu sehen.

Quelle: Redaktion / coco