ATV

"Polizei Graz – Radau in Karlau": Neues Format startet am 25. September bei ATV

30. Aug 2021 · Lesedauer 3 min

Im neuen Format "Polizei Graz – Radau in Karlau" begleitet ATV die Polizist:innen der Inspektion Karlauerstraße bei ihrem täglichen Dienst und erzählt Geschichten, die das Leben schreibt. "Polizei Graz – Radau in Karlau" ab Samstag, 25 September, um 20.15 Uhr bei ATV.

Nach dem ATV-Erfolgsformat "24 Stunden – Polizeieinsatz in Graz" sind die Zuseher:innen wieder mittendrin, wenn das ATV Kamerateam die spannenden, herausfordernden und manchmal auch kuriosen Einsätze der Polizist:innen hautnah begleitet. Die erste Staffel umfasst acht Folgen und ist ab Samstag, den 25. September, um 20.15 Uhr bei ATV zu sehen.
Die steirische Hauptstadt Graz ist die zweitgrößte Stadt Österreichs und in 17 Bezirke unterteilt. Bei einer steigenden Bevölkerungszahl von inzwischen mehr als 330.000 Menschen sind Konflikte vorprogrammiert. Der fünfte Grazer Stadtbezirk Gries, mit einer Bevölkerungsdichte von über 6.000 Einwohner:innen pro Quadratkilometer, gilt als multikultureller Brennpunkt der Stadt. Während die Gegend früher aufgrund von zahlreichen Rotlichtlokalen berühmt-berüchtigt war, ist sie mittlerweile als Zentrum des Grazer Suchtgifthandels bekannt.

ATV

Nach einer Messerattacke am Grazer Bahnhof befragen die Polizisten das Opfer.

Der über fünf Quadratkilometer große Bezirk Gries ist das Einsatzgebiet der Polizeiinspektion Karlauerstraße. 38 Polizist:innen, davon elf Frauen, sind dort beschäftigt. Obwohl Gries flächenmäßig zu den kleinsten Grazer Bezirken zählt, folgt für die Beamten ein Einsatz auf den nächsten: Von Körperverletzungen, Messerattacken, Verkehrssündern und -Unfällen, über Suchtgifthandel, bis hin zu Nachbarschaftsstreitigkeiten und Lärmbelästigung - die Fälle sind so abwechslungsreich wie nie zuvor! Und das Aggressionspotential hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Menschen trinken und feiern in Parks und auf den Straßen. Mit steigendem Alkoholspiegel werden die Situationen immer gefährlicher: randalierende Betrunkene und Körperverletzungen aller Art stehen auf der Tagesordnung.

Messerattacke am Bahnhof

In der ersten Folge der neuen Reportagereihe "Polizei Graz – Radau in Karlau" werden die Polizist:innen zu einer Messerattacke am Bahnhof gerufen. Am Einsatzort finden sie streitende Männer und einen Verletzten vor – was ist passiert? Außerdem haben es die Ordnungshüter:innen mit einer Lärmstörung zu tun. Eine betrunkene Dame soll seit Stunden im Hof eines Wohnhauses herumschreien. Die Zuseher:innen sind auch hautnah dabei, wenn die Polizeikräfte nach einer verdächtigen Person im Volksgarten fahnden, die versucht haben soll, mehrere Autos zu öffnen. Als sie den Mann finden und durchsuchen, machen die Beamt:innen einen interessanten Fund!

Die mutigen und spannenden Einsätze der Polizeiinspektion Karlauerstraße sind ab Samstag, den 25. September, um 20.15 Uhr bei ATV zu sehen.

Quelle: Redaktion / red