Philosoph und Autor Burghart Schmidt 79-jährig verstorben

18. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Der deutsche Philosoph Burghart Schmidt, der viele Jahre auch an österreichischen Universitäten unterrichtet hat, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Das teilte die IG Autorinnen Autoren am heutigen Freitag mit. Schmidt, der im deutschen Offenbach eine Professur für Sprache und Ästhetik inne hatte, starb bereits am 13. Februar.

"Burghart Schmidt war durch Studien in Biologie, Chemie, Physik, Philosophie und Kunstgeschichte umfassend gebildet und ein Kenner und Könner auf dem Gebiet der Philosophie und Kunstgeschichte. Und er beherrschte das druckreife Sprechen", heißt es in der Würdigung der IG Autorinnen Autoren. Zu seinem Hauptwerk gehöre die Herausgeberschaft der 16 Bände umfassenden Werkausgabe von Ernst Bloch (Suhrkamp).

Geboren wurde Schmidt am 30. November 1942 in Wildeshausen. Er sei zwar von seiner Herkunft her und durch seine Offenbacher Professur "teilweise auch deutscher Autor und Philosoph" gewesen, sei aber schon seit Jahrzehnten in allen Verzeichnissen als österreichischer Autor geführt worden, so auch beim Österreich-Auftritt bei der Frankfurter Buchmesse 1995. "Er war eine fixe Größe von enormer Strahlkraft im österreichischen Kunst- und Literaturbetrieb, in einer Bedeutung, von der in seinem immer stets ganz auf die Sache konzentrierten Umgang mit Öffentlichkeit selbst am wenigsten wusste", so Gerhard Ruiss.

Quelle: Agenturen