APA - Austria Presse Agentur

Osterfestspiele Erl abgesagt und teils im TV

23. März 2021 · Lesedauer 1 min

Die Tiroler Festspiele Erl haben sich dem immer noch anhaltenden Kultur-Lockdown geschlagen geben müssen. Zunächst waren die Festspiele vom Winter auf Ostern verlegt und dann noch etwas nach hinten geschoben worden. Nun wurden die Festspiele komplett gecancelt. Für alleOsterfest Kulturliebhaber gibt es dennoch einen kleinen Lichtblick: Die Matthäus-Passion aus dem Festspielhaus Erl wird am Karsamstag um 9.10 Uhr in ORF III zu sehen sein.

"Täglich steigende Infektionszahlen belegen, dass das Virus uns fest im Griff hat. Die Absage der Osterfestspiele in Erl ist die einzig logische Konsequenz, nicht nur aufgrund der behördlichen Vorgabe, sondern auch und in erster Linie zum Schutz der Gäste", teilten die Festspiele Erl am Dienstag mit. Neben der Matthäus-Passion soll auch das Abschlusskonzert dem Publikum kostenlos zur Verfügung gestellt werden - und zwar ab dem 5. April, 11.00 Uhr, als Video-on-demand auf der Website der Tiroler Festspiele Erl.

Gekaufte oder reservierte Karten der abgesagten Vorstellungen werden automatisch storniert. Der Betrag wird auf das entsprechende Kundenkonto gutgeschrieben. Das Guthaben kann dann für zukünftige Vorstellungen der Festspiele verwendet, oder auf Wunsch auch rückerstattet werden. Die bereits zugeschickten Karten müssen nicht retourniert werden.

Quelle: Agenturen