PULS 4

Neuer September-Marktanteilsrekord: PULS 4 mit bestem September aller Zeiten

02. Okt 2020 · Lesedauer 2 min

PULS 4 erreicht mit einem Monatsmarktanteil von 5,6 Prozent den zweitstärksten Monat aller Zeiten. PULS 24 schafft September eine Reichweite von 1,5 Millionen.

Ein erfolgreicher Monat September für die ProSiebenSat1PULS4-Sendegruppe.

PULS 4 erreicht mit einem Monatsmarktanteil von 5,6 Prozent den zweitstärksten Monat aller Zeiten und gleichzeitig den stärksten September seit Senderbestehen (E12-49). Bei E12+ kommt PULS 4 auf 3,5 Prozent. ATV und PULS 4 sind im September 2020 die erfolgreichsten österreichischen Privatsender bei E12-49.

Der junge Nachrichtensender PULS 24 erzielt im September einen Marktanteil von 0,6 Prozent bei E12-49 und 0,5 Prozent Marktanteil bei E12+.

 

PULS 24 Highlights:

  • PULS 24 erreicht im September 1,5 Mio. Reichweite und eine durchschnittliche Tagesreichweite von 217.000 ZuseherInnen (WSK*).
  • PULS 24 startete mit den ersten beiden Spielen erfolgreich mit über 114.000 ZuschauerInnen (*WSK) in die bet-at-home ICE Hockey League. Begeistert zeigten sich vor allem die jungen Männer (12-49) und erreichten bis zu 7,8 Prozent Marktanteil.
  • Am 13. September 2020 erreicht PULS 24 einen Marktanteil von 1,7 Prozent bei E12-49.

PULS 4 Highlights:

  • Im September kehrte die 1. Staffel von „The Maked Singer Austria“ mit ihrem Re-Start zurück ins TV: Die zweite Folge feierte mit 12,2 Prozent Marktanteil ihr Comeback und erreichte über einer halben Million ZuseherInnen (*NRW). Im Schnitt waren 185.000 Zuseher (E12+) dabei.
  • Die PULS 24 News um 18:45 Uhr auf PULS 4 sind mit 6,9 Prozent Marktanteil (E12-49) im September weiterhin auf der Erfolgswelle und informierten im September über 1,6 Mio. ZuseherInnen (*WSK).

ATV Highlights:

  • „Bauer sucht Frau“ startete in der 17. Staffel so erfolgreich wie noch nie die Hofwochen-Ausgaben. Mit 16,3 Prozent Marktanteil (E12-49) ist es am 23. September ein Rekordauftakt für die Hofwochen. Zumindest kurz sahen über 634.000 ZuseherInnen (NRW, E12+) die neue Folge von „Bauer sucht Frau“. Im Schnitt waren über 323.000 ZuseherInnen dabei (E12+). Gestern Abend setzt „Bauer sucht Frau“ seinen Erfolgskurs weiter fort und verzeichnete 14 Prozent Marktanteil (E12-49). 633.000 ÖsterreicherInnen (*NRW) und durchschnittlich 303.000 ZuseherInnen verfolgten gestern die Liebesabenteuer der Single-Bauern bei ATV.
  • Einen gelungenen Start gab es auch für das neue Format "Lebensmittelpolizei" mit starken 10 Prozent Marktanteil (E12-49). 256.000 ZuseherInnen (NRW, E12+) verfolgten den Start, durchschnittlich waren 129.000 ÖsterreicherInnen (E12+) dabei.
  • „ATV Aktuell“ erreicht im September 5,1 Prozent Marktanteil bei E12-49 und eine Durchschnittsreichweite von 122.000 ZuseherInnen bei E12+. Insgesamt informierten sich über 1,7 Mio. ZuseherInnen bei ATV & ATV2 über die neusten News, so viele wie bei keinem anderen österreichischen Privat-TV Sender (*WSK).
Quelle: Redaktion / apb