Instagram-Profil des "Liver King"

"Liver King" zu Steroiden: Ich habe gelogen

02. Dez. 2022 · Lesedauer 2 min

Der Steinzeit-Influencer "Liver King", der vor allem durch den Verzehr von rohem Fleisch und Organen bekannt wurde, hat kreative Ausreden für seinen Steroid-Missbrauch präsentiert.

Hulk-Figur nur durch rohes Fleisch, frische Luft und Sonnenlicht? So einfach ist es nicht, muss "Liver King" jetzt eingestehen. Vor wenigen Tagen erblickten geleakte E-Mails das Tageslicht, in denen sich der "Liver King" Tipps und Tricks zur Dosierung von Steroiden und Wachstumshormonen einholen wollte – PULS 24 berichtete.

"Ich schäme mich, weil ich gelogen habe"

Nach einigen Tagen des Schweigens meldet sich nun der "Liver King" selbst zu Wort, er "habe gelogen und viele Menschen hinters Licht geführt".

In diesem Video spricht "Liver King" anfangs offen und deutlich: "Ja, ich habe Steroide genommen. Ja, ich bin derzeit auf Steroiden." Seine Begründung dafür sorgt aber für Stirnrunzeln: "Ich wollte auf die 4.000 Personen, die pro Tag Suizid begehen und die 80.000 Suizidversuche pro Tag aufmerksam machen! Also habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, eine simple und elegante Lösung zu präsentieren: den Lebensstil der Vorfahren, die neun Lehrsätze der Ahnen." 

Warum "Liver King" hierfür große Mengen an Wachstumshormonen und Steroiden braucht, bleibt trotz seiner Erklärungsversuche offen.

Kritik reißt nicht ab

Die Fitness-Community hat von Beginn an daran gezweifelt, dass der muskulöse Körper des "Liver King" und sein geringes Körperfett ohne Steroid-Einnahme erreichbar ist. Kritik muss er sich jetzt jedenfalls gefallen lassen, da er wiederholt ausgeschlossen hatte, Steroide zu nehmen und stattdessen auf die Nahrungsergänzungsmittel seiner eigenen Firma und seine speziellen Ernährungsgewohnheiten – Stichwort rohe Leber – verwiesen hatte.

Stephan FrankQuelle: Redaktion / sfr