APA/APA/Lido Sounds

Linzer "Ahoi! Pop"-Festival wird "Lido Sounds"

04. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Das Linzer "Ahoi! Pop"-Sommerfestival wird aufgepimpt und geht im neuen Format "Lido Sounds" auf, das Posthof, Brucknerhaus, Arcadia Live und Radio FM4 gemeinsam präsentieren. Von 16. bis 18. Juni 2023 werden 30 Musiker und Bands am linken Donauufer gastieren, darunter Wanda und die Toten Hosen. Der Vorverkauf für das am Dienstag vorgestellte Format läuft bereits.

Die Location wandert vom rechten Donauufer, wo das "Ahoi! Pop" stattgefunden hat, auf die andere Seite des Flusses auf das Urfahraner Jahrmarktgelände, wo zwei Bühnen und bis zu 30.000 Besucher Platz finden sollen. Neben einer Open-Air-Bühne soll eine zweite, überdachte aufgebaut werden.

Am ersten Tag werden u.a. die britische Indie-Band Florence and the Machine, Giant Rooks aus Deutschland und die heimische Formation My Ugly Clementine aufspielen, Tag zwei bestreiten neben anderen Die Toten Hosen, Wanda, Beatsteaks und die deutsche Rapperin Juju. Am Abschlusstag gastieren Peter Fox, Cro, Bon Jour und Apollo Sissi. Die Tickets kosten 107 bis 217 Euro für einen Tag, ein Pass für alle drei Tage kommt auf 217 bis 327 Euro.

(S E R V I C E - Tickets unter https://lidosounds.com/, https://ticket.posthof.at/, an der Posthof-Kassa, im LIVA-Servicecenter im Brucknerhaus und an allen oeticket-Vorverkaufsstellen)

Quelle: Agenturen