APA/APA/dpa/Jens Kalaene

"Let's Dance"-Gewinnerin Anna Ermakova plant einige Projekte

0

Anna Ermakova, Gewinnerin der RTL-Tanzshow "Let's Dance", plant einen kreativen Durchbruch. "Ich versuche, kreativ zu werden, und habe einige Projekte in Planung", sagte das 23-jährige britische Model der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstagabend bei der Premiere von Jean Paul Gaultiers Revue "Fashion Freak Show" in München.

"Let's Dance hat mir das Selbstvertrauen gegeben, mehr kreative Dinge zu tun, die ich schon immer tun wollte", sagte Ermakova. Weitere Details wollte die Tochter von Boris Becker noch nicht preisgeben. Im Mai hatte sie die 16. Staffel der RTL-Show gewonnen.

Auf dem Roten Teppich in München posierte Ermakova in einem zarten, teils durchsichtigen langen Kleid - zusammen mit ihrer Mutter. Selbst für den Modedesigner Gaultier zu laufen, sei ihr nicht vergönnt gewesen, berichtete die 23-Jährige. "Ich hätte es gerne getan. Ich würde es immer noch gerne tun." Für sie sei die ultimative Modehauptstadt Paris, erklärte Ermakova. Die Revue von Gaultier fand sie "war inspirierend und großartig."

ribbon Zusammenfassung
  • "Ich versuche, kreativ zu werden, und habe einige Projekte in Planung", sagte das 23-jährige britische Model der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstagabend bei der Premiere von Jean Paul Gaultiers Revue "Fashion Freak Show" in München.
  • Auf dem Roten Teppich in München posierte Ermakova in einem zarten, teils durchsichtigen langen Kleid - zusammen mit ihrer Mutter.
  • Die Revue von Gaultier fand sie "war inspirierend und großartig."

Mehr aus Entertainment