APA - Austria Presse Agentur

Karlsbader Filmfestival wegen Corona erst Ende August

04. März 2021 · Lesedauer 1 min

Das Internationale Filmfestival im tschechischen Karlsbad (Karlovy Vary) ist wegen der Corona-Pandemie von Anfang Juli auf Ende August verschoben worden. Es soll nun vom 20. bis 28. August stattfinden, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten. Im vorigen Jahr war das Festival - eines der ältesten weltweit - ganz abgesagt worden. Es bringt immer wieder zahlreiche Hollywood-Stars in den westböhmischen Kurort und ist bekannt für seine ungezwungene Atmosphäre.

"Wir hoffen, dass es im Laufe der nächsten Monate zu einer deutlichen Ausweitung der Impfkampagne kommt und damit die Pandemie beherrscht werden kann", sagte Festivalpräsident Jiri Bartoska. Mit der Entscheidung wird zudem ein Terminkonflikt mit dem Filmfestival in Cannes verhindert. Das Star-Schaulaufen an der französischen Mittelmeerküste wurde für dieses Jahr auf Anfang Juli verschoben - auf den traditionellen Termin der Karlsbader Filmfestspiele.

Quelle: Agenturen