Fernsehkommissar Heinz Baumann 95-jährig gestorben

0

Der Fernsehschauspieler Heinz Baumann ("Adelheid und ihre Mörder") ist wenige Wochen nach seinem 95. Geburtstag gestorben.

Baumann sei bereits vergangenen Samstag friedlich in München eingeschlafen, teilte die Künstleragentur Hahlweg im Namen der Familie mit. Er hinterlasse eine Tochter und einen Sohn. Baumann wurde insbesondere als Krimi-Darsteller bekannt. Ab 1987 ermittelte er in der ZDF-Serie "Soko 5113" erst als Hauptkommissar, später als Privatdetektiv Jürgen Sudmann.

1993 nahm er auch in der ARD die Spur von Ganoven und Bösewichten auf. In "Adelheid und ihre Mörder" spielte Baumann an der Seite von Evelyn Hamann den etwas trotteligen Hauptkommissar Ewald Strobel, der seine Fälle nur mit Hilfe seiner findigen Sekretärin Adelheid lösen konnte.

Beide Serien wurden zu großen Erfolgen. Bis in die 2000er Jahre hinein war Baumann regelmäßig in Produktionen zu sehen.

Mit der Komikerin Beatrice Richter bekam Baumann 1978 eine Tochter, Judith Richter, die ebenfalls Schauspielerin wurde und durch zahlreiche TV-Produktionen bekannt ist. Am 12. Februar war Baumann 95. Jahre alt geworden.

ribbon Zusammenfassung
  • Der Fernsehschauspieler Heinz Baumann ist wenige Wochen nach seinem 95. Geburtstag gestorben.
  • Baumann wurde insbesondere als Krimi-Darsteller bekannt. Bis in die 2000er Jahre hinein war Baumann regelmäßig in Produktionen zu sehen.
  • Er hinterlasse eine Tochter und einen Sohn.